Sucht und Hirnforschung (Suchtsystem neurologisch erklärt)

100 %
0 %
Information about Sucht und Hirnforschung (Suchtsystem neurologisch erklärt)

Published on October 15, 2008

Author: endlich.seekamp

Source: slideshare.net

Description

Auf Grundlage der neusten Forschungsergebnisse der Neurowissenschaftler (Klaus Grawe) ergibt sich ein schlüssiges Erklärungsmodell für psychische Gesundheit / Krankheit. In diesem Horizont ist Sucht ein spezielles Symptom einer Störung im Motivationssystem des Gehirns. Der Suchtkreislauf beschreibt wie Menschen in eine Sucht geraten. Das Endlich-Leben-Progamm arbeitet mit einem weiten und einem speziellen Suchtbegriff.

Sucht und Hirnforschung Ein Modell, den Menschen zu verstehen

Ist-Foto Ziel-Foto Störung Normal Ideal Erklärungsmodelle „Leben“ Patho- Saluto- genese genese Verderben Rettung

neuro-psycho- therapeutisch Klaus Grawe begründetes „Konsistenzmodell“ Gestorben 2005

neuro-psycho- therapeutisch Klaus Grawe begründetes „Konsistenzmodell“ 1994 Gestorben 2005

neuro-psycho- therapeutisch Klaus Grawe begründetes „Konsistenzmodell“ 1994 Gestorben 2005 2004

Konsistenzmodell „…zusammen sein“ Übereinstimmung bzw. Vereinbarkeit der gleichzeitig ablaufenden neuronalen/psychischen Prozesse.“

o urc en Re ss ert Problem o rie nti orientier t „Der Therapeut muss sich mehr damit befassen, was er fördern will und wie er das am besten könnte, als damit, was er beseitigen will.“

o urc en Re ss ert Problem o rie nti orientier t „Der Therapeut muss sich mehr damit befassen, was er fördern will und wie er das am besten könnte, als damit, was er beseitigen will.“

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Systemebene

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Systemebene

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Systemebene

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Systemebene

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Systemebene

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Systemebene

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Systemebene

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Systemebene

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Konsistenz Grundprinzip

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Grundprinzip

Erleben & Erleben & Verhalten Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Grundprinzip

Erleben & Erleben & Verhalten Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Grundprinzip

Erleben & Erleben & Verhalten Verhalten Kongruenz? Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Grundprinzip

Erleben & Erleben & Verhalten Verhalten Kongruenz? Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Grundprinzip

Erleben & Erleben & Verhalten Verhalten Kongruenz? Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Konsistenz-Regulation Grundprinzip

Erleben & Erleben & Verhalten Verhalten Kongruenz? Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Konsistenz? Konsistenz-Regulation Grundprinzip

Erleben & Erleben & Verhalten Verhalten Aktivierung Kongruenz? motiva- tionaler Schemata Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse Konsistenz? Konsistenz-Regulation Grundprinzip

Erleben & Erleben & Verhalten Verhalten Aktivierung Kongruenz? motiva- tionaler Schemata Streben nach Motivationale Schemata Konsistenz Verhindern + Reduktion von 4 Grundbedürfnisse Inkonsistenz . Konsistenz? Konsistenz-Regulation Grundprinzip

Erleben & Erleben & Verhalten Verhalten Aktivierung Kongruenz? einzigartige motiva- tionaler Lebenserfahrungen Schemata Streben nach Motivationale Schemata Konsistenz Verhindern + Reduktion von 4 Grundbedürfnisse Inkonsistenz . Konsistenz? Konsistenz-Regulation Grundprinzip

Erleben & Erleben & Verhalten Verhalten Aktivierung Kongruenz? einzigartige motiva- tionaler Lebenserfahrungen Schemata Streben nach Motivationale Schemata Konsistenz Verhindern + Reduktion von 4 Grundbedürfnisse Inkonsistenz allen gemeinsame. Konsistenz? Grundbedürfnisse Konsistenz-Regulation Grundprinzip

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata 4 Grundbedürfnisse

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata Bindung 4 Grundbedürfnisse

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata Bindung Kontrolle / Orientierung 4 Grundbedürfnisse

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata Bindung Kontrolle / Orientierung Selbstwert- Erhöhung / -Schutz 4 Grundbedürfnisse

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata Bindung Kontrolle / Orientierung Selbstwert- Lustgewinn Erhöhung / / Unlust- -Schutz vermeidung 4 Grundbedürfnisse

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata Bedürfnis befriedigt? Bindung Kontrolle / Orientierung Selbstwert- Lustgewinn Erhöhung / / Unlust- -Schutz vermeidung 4 Grundbedürfnisse

Erleben & Verhalten Motivationale Schemata Bedürfnis befriedigt? Gleichgewicht? Bindung Kontrolle / Orientierung Selbstwert- Lustgewinn Erhöhung / / Unlust- -Schutz vermeidung 4 Grundbedürfnisse

➍ Bedürfnis nach Lustgewinn Unlust- vermeidung

Definition Motivationssystem

Definition Motivationssystem autom atisc Bewe he rtung

Definition Motivationssystem autom atisc Bewe he rtung Am besten dem Erleben zugänglich!

Definition Motivationssystem autom atisc Bewe he rtung schlecht Am besten dem Erleben zugänglich!

Definition Motivationssystem autom atisc Bewe he rtung gut schlecht Am besten dem Erleben zugänglich!

Definition Motivationssystem autom atisc Bewe he rtung gut schlecht Flow-Effekt Am besten dem Erleben zugänglich!

Definition Motivationssystem autom atisc Bewe he rtung gut schlecht Flow-Effekt „bitteres Bier“ Am besten dem Erleben zugänglich!

Verhalten

Held Verhalten

Held Verhalten Perfekt sein

Held Verhalten Perfekt sein Helfen total

Held Verhalten Perfekt sein Helfen total 1. Phase Lernen • Verknüpfen

Held Verhalten

Held Verhalten ausweiten

Held Verhalten ausweiten …religiös!

Held Verhalten 2. Phase Ge- wöhnen • Assoziieren ausweiten …religiös!

Held Verhalten erz m ch d-S n ru G

Held Verhalten erz m ch d-S n ru G hart…!

Held Verhalten erz m ch d-S n ru G gesetzlich hart…!

Held Verhalten erz m ch d-S n ru G Leistungs-Stress gesetzlich hart…!

Held Verhalten erz m ch d-S n ru G Leistungs-Stress gesetzlich hart…!

Held Verhalten erz m ch d-S n ru Toleranz- G Probleme • immer mehr Leistungs-Stress • Nebenwirkungen gesetzlich hart…!

Held Verhalten erz m ch d-S n ru Toleranz- G Probleme • immer mehr Leistungs-Stress • Nebenwirkungen gesetzlich hart…!

Held Verhalten erz m ch d-S n 3olehane - T . P ra s z ru G P a blem Krompf e • Entzug •• immergsschmerz Entzu mehr Leistungs-Stress •• Nebenwirkuerzen Grundschm ng gesetzlich hart…!

Held Verhalten erz m ch d-S n 3olehane - T . P ra s z ru G P a blem Krompf e Entzug • Entzug •• immergsschmerz Entzu mehr •• Nebenwirkuerzen Grundschm ng

Held Verhalten erz m ch rz d-S hm e n Sc 3olehane - T . P ra s z ru gs - G tzu P a blem Krompf e En • Entzug • Entzug •• immergsschmerz Entzu mehr •• Nebenwirkuerzen Grundschm ng

Sucht?

Sucht? „Sucht ist ein unabweisbares Verlangen nach einem bestimmten Gefühls-, Erlebnis- und Bewusstseinszustand.“ Suchtforscher Werner Groß

böse Lust?

böse Lust? Sucht-Forschung: wanting (muss) statt liking (Lust)

böse Lust? Sucht-Forschung: wanting (muss) statt liking (Lust) Lust = subjektives Wohlbefinden in dem Maß wie Grundbedürfnisse befriedigt werden!

böse Lust? Sucht-Forschung: wanting (muss) statt liking (Lust) „wan ting“ AMO K Lust = subjektives Wohlbefinden in dem Maß wie Grundbedürfnisse befriedigt werden!

Annäherung und Vermeidung = zwei unabhängige Motivationssysteme

funktionale Bedeutung der beiden Zieltypen

funktionale Bedeutung der beiden Zieltypen AZ

funktionale Bedeutung der beiden Zieltypen AZ VZ

funktionale Bedeutung der beiden Zieltypen AZ VZ FAMOS

funktionale Bedeutung der beiden Zieltypen Antiz iele AZ VZ FAMOS

funktionale Bedeutung der beiden Zieltypen Antiz iele AZ VZ FAMOS INK

2 Sorten „Suchtkreislauf“ AZ VZ

2 Sorten „Suchtkreislauf“ AZ VZ Sucht

2 Sorten „Suchtkreislauf“ AZ VZ Sucht Vermeidungs-Sucht

2 Sorten „Suchtkreislauf“ „wan AZ ting“ VZ AMO K Sucht Vermeidungs-Sucht

Normale Mitte

interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv Normale Mitte

interessant, aktiv, instabil: lebt intensiv Normale Mitte Stabile, aktive Frohnatur

interessant, Leben in tiefer aktiv, instabil: Depression lebt intensiv Normale Mitte Stabile, aktive Frohnatur

interessant, Leben in tiefer aktiv, instabil: Depression lebt intensiv Normale Mitte genügsamer Langeweiler: Stabile, aktive „Leben auf Frohnatur Sparflamme“

interessant, Leben in tiefer aktiv, instabil: Depression lebt intensiv Normale Mitte genügsamer Langeweiler: Stabile, aktive „Leben auf Frohnatur Sparflamme“

interessant, Leben in tiefer aktiv, instabil: Depression lebt intensiv Normale Mitte genügsamer Langeweiler: Stabile, aktive „Leben auf Frohnatur Sparflamme“

interessant, Leben in tiefer aktiv, instabil: Depression lebt intensiv ⊖ Annäherung ⊕ Emotion schwer Normale aktivierbar: Mitte genügsamer Langeweiler: Stabile, aktive „Leben auf Frohnatur Sparflamme“

interessant, Leben in tiefer aktiv, instabil: Depression lebt intensiv ⊖ Annäherung Annäherung ⊕ ⊕ Emotion schwer Normale leicht aktivierbar aktivierbar: Mitte ⊕ Emotion genügsamer Langeweiler: Stabile, aktive „Leben auf Frohnatur Sparflamme“

interessant, Leben in tiefer aktiv, instabil: Depression lebt intensiv ⊖ Annäherung Annäherung ⊕ ⊕ Emotion schwer Normale leicht aktivierbar aktivierbar: Mitte ⊕ Emotion genügsamer Vermeidung ⊖ Langeweiler: geringe Tendenz Stabile, aktive zu ⊖ Emotion „Leben auf Frohnatur Sparflamme“

Ver- interessant, Leben in tiefer meidung ⊕ aktiv, instabil: Depression leicht aktivier- bar ⊖ Emotion lebt intensiv ⊖ Annäherung Annäherung ⊕ ⊕ Emotion schwer Normale leicht aktivierbar aktivierbar: Mitte ⊕ Emotion genügsamer Vermeidung ⊖ Langeweiler: geringe Tendenz Stabile, aktive zu ⊖ Emotion „Leben auf Frohnatur Sparflamme“

Ver- interessant, Leben in tiefer meidung ⊕ aktiv, instabil: Depression leicht aktivier- bar ⊖ Emotion lebt intensiv ⊖ Annäherung Annäherung ⊕ ⊕ Emotion schwer Normale leicht aktivierbar „Introversion“ aktivierbar: Mitte ⊕ Emotion genügsamer Vermeidung ⊖ Langeweiler: geringe Tendenz Stabile, aktive zu ⊖ Emotion „Leben auf Frohnatur Sparflamme“

Ver- interessant, Leben in tiefer meidung ⊕ aktiv, instabil: Depression leicht aktivier- bar ⊖ Emotion lebt intensiv ⊖ Annäherung Annäherung ⊕ ⊕ Emotion schwer Normale leicht aktivierbar „Introversion“ aktivierbar: Mitte ⊕ Emotion „Extraversion“ genügsamer Vermeidung ⊖ Langeweiler: geringe Tendenz Stabile, aktive zu ⊖ Emotion „Leben auf Frohnatur Sparflamme“

Ver- interessant, Leben in tiefer meidung ⊕ aktiv, instabil: Depression leicht aktivier- „Neur⊖ tEmotion bar o izism us“ lebt intensiv ⊖ Annäherung Annäherung ⊕ ⊕ Emotion schwer Normale leicht aktivierbar „Introversion“ aktivierbar: Mitte ⊕ Emotion „Extraversion“ genügsamer Vermeidung ⊖ Langeweiler: geringe Tendenz Stabile, aktive zu ⊖ Emotion „Leben auf Frohnatur Sparflamme“

Ver- interessant, Leben in tiefer meidung ⊕ aktiv, instabil: Depression leicht aktivier- „Neur⊖ tEmotion bar o izism us“ lebt intensiv ⊖ Annäherung Annäherung ⊕ ⊕ Emotion schwer Normale leicht aktivierbar „Introversion“ aktivierbar: Mitte ⊕ Emotion „Extraversion“ genügsamer Vermeidung ⊖ Langeweiler: geringe Tendenz Stabile, aktive zu ⊖ Emotion „Leben auf l stabil“ Frohnatur Sparflamme“ „Emotiona

Ver- interessant, rapie Leben in tiefer meidung ⊕ The aktiv, instabil: ier Depression leicht aktivier- „Neur⊖ tEmotion h bar o izism us“ lebt intensiv ta rten! s ⊖ Annäherung Annäherung ⊕ ⊕ Emotion schwer Normale leicht aktivierbar „Introversion“ aktivierbar: Mitte ⊕ Emotion „Extraversion“ genügsamer Vermeidung ⊖ Langeweiler: geringe Tendenz Stabile, aktive zu ⊖ Emotion „Leben auf l stabil“ Frohnatur Sparflamme“ „Emotiona

ap e rin itiefer Ver- interessant, rapie The Leben meidung ⊕ The ier aktiv, instabil: ier h Depression leicht aktivier- „Neur⊖ tEmotion h rten! bar o izism lebt intensiv rten! sta us“ sta ⊖ Annäherung Annäherung ⊕ ⊕ Emotion schwer Normale leicht aktivierbar „Introversion“ aktivierbar: Mitte ⊕ Emotion „Extraversion“ genügsamer Vermeidung ⊖ Langeweiler: geringe Tendenz Stabile, aktive zu ⊖ Emotion „Leben auf l stabil“ Frohnatur Sparflamme“ „Emotiona

Nachlesen (Downloads)

Add a comment

Related presentations

Related pages

Neurowissenschaften – Wikipedia

... Diagnose und Therapie der Erkrankungen des Gehirns und umfassen die Neurologie, ... Wieviel erklärt uns die Hirnforschung ... Hirnforschung zwischen ...
Read more

Sucht: Wenn das Verlangen die Vernunft besiegt | Apotheken ...

... ob eine schlechte Angewohnheit schon zur Sucht geworden ist ... erklärt die Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie. ... erklärt die Suchtexpertin.
Read more

Neurobiologe und Hirnforscher Gerald Hüther erklärt das ...

Neurobiologe und Hirnforscher Gerald Hüther erklärt das serotonerge System Kanal von Gorgoberta. ... Standard YouTube License; Loading ...
Read more

Neurologie: Schweizer Hirnforscher entschlüsseln die ...

Neurologie: Schweizer Hirnforscher entschlüsseln die Hypnose ... und suchen nach Genen, ... erklären wir in den Nutzungsbedingungen.
Read more

Gehirn und Moral – Ethische Fragen in Neurologie und ...

Mit ethischen Fragen in Neurologie und Hirnforschung setzen sich ... selbstständig nach Lösungen für ethische Konflikte zu suchen“, erklären die ...
Read more

Neurowissenschaften studieren - so geht s! - Spektrum der ...

Deswegen benötigen wir die Erkenntnisse aus der Hirnforschung dringend für die ... erklärt: ... Spektrum der Wissenschaft sucht Redaktionspraktikanten ...
Read more

Geschichte der Hirnforschung – Wikipedia

Jahrhundert hinein bedeutenden Einfluss auf die Hirnforschung. Grundlagen der Neurologie, ... zu erklären suchen. ... der Hirnforschung ist die Suche nach ...
Read more

Gehirnforschung für Kinder - Felix und Feline entdecken ...

Bücher Erweiterte Suche Stöbern ... In der "Gehirnforschung für ... Anhand einer Blumenzwiebel schwierige neurobiologische Phänomene zu erklären: ...
Read more