Seminar: Form- und Lagetoleranzen

50 %
50 %
Information about Seminar: Form- und Lagetoleranzen

Published on March 2, 2016

Author: stzepm

Source: slideshare.net

1. Dipl.-Ing. (FH) Stephan Rimpl, MBA Filderhauptstrasse 142 D-70599 Stuttgart Fon: +49 (0)711 451 001-27 Fax: +49 (0)711 451 001-519 info@stz-epm.de | www.stz-epm.de Fax-Antwort Seminare für Professionals: Form- und Lagetoleranzen 6. - 7. Juli 2016 Steinbeis-Haus für Management und Technologie Stuttgart Steinbeis ist weltweit im unternehmerischen Wissens- und Technologietransfer aktiv. Zum Steinbeis- Verbund gehören derzeit rund 1.000 Steinbeis- Unternehmen sowie Kooperations- und Projekt- partner in über 60 Ländern. Das Dienstleistungs- portfolio der fachlich spezialisierten Steinbeis- Unternehmen im Verbund umfasst Beratung, Forschung & Entwicklung, Aus- und Weiterbildung sowie Analysen & Expertisen für alle Management- und Technologiefelder. Ihren Sitz haben die Steinbeis-Unternehmen überwie- gend an Forschungseinrichtungen, insbesondere Hochschulen, die originäre Wissensquellen für Steinbeis darstellen. Rund 6.000 Experten tragen zum praxisnahen Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bei. Dach des Steinbeis-Verbundes ist die 1971 ins Leben gerufene Steinbeis-Stiftung, mit Sitz in Stuttgart. www.steinbeis.de Anmeldung zur Veranstaltung Form- und Lagetoleranzen: Funktions- und kostenbewusste geometrische Tolerierung auf Basis der neuen internationalen ISO- GPS Normen in Stuttgart. Anmeldung per Fax oder per Post an nebenstehende Adresse. Ja, ich nehme teil zum Preis von € 960,- zzgl. 19% MwSt., inkl. Tagungsunterlage, Pausengetränke – und speisen, r am 6. – 7. Juli 2016 in Stuttgart Name: W Firma: W W Abteilung: W Straße / Nr.: W PLZ / Ort: W Telefon: W Email: W Ort / Datum: W Unterschrift:: W Anmeldebestätigung: Wir bestätigen Ihnen Ihre Anmeldung durch Zusendung unserer Auftragsbestätigung und Rechnung. Sie erhalten von uns Hotelhinweise mit vergünstigten Konditionen. Die Teilnehmergebühr wird spätestens zwei Wochen vor dem Seminartermin fällig. Bis zu drei Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach, oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers, berechnen wir die gesamte Seminargebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers oder eine Umbuchung auf weitere Termine oder Veranstaltungen möglich. Für das Seminarangebot gültig, sind die jeweils aktuell unter www.stz-epm.de veröffentlichten Seminarinformationen und Flyer. Wir behalten uns das Recht zur kurzfristigen Änderung der jeweiligen Agenda und Termine vor. Funktions- und kostenbewusste geometrische Tolerierung auf Basis der neuen internationalen ISO-GPS Normen Intensiv-Seminar für den technischen Produktverantwortlichen

2. Seminarinhalte Zum Thema: Die ersten Normen zur geometrischen Tolerierung wurden in Deutschland bereits Ende der 1950er-Jahre eingeführt. Jedoch auch heute, mehr als ein halbes Jahrhundert nach ihrer Veröf- fentlichung, ist die Mehrzahl der Anwender mit der funktions-, fertigungs-, prüf- und kostengerechten Anwendung sowie der normkonformen Interpretation und messtechnischen Umset- zung noch immer überfordert. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass weit mehr als die Hälfte aller Produktspezifika- tionen (Konstruktionszeichnungen) alleine im Hinblick auf ein sinnvolles Toleranzmanagement unvollständig, mehrdeutig oder falsch sind. Seminarziel: Das Seminar führt Sie Schritt für Schritt in das komplexe Themengebiet der Form- und Lagetolerierung (geometrische Tolerierung) ein. Besonderer Wert wird hierbei auf eine anschauliche Vermittlung der Seminarinhalte gelegt. Anhand von praxisgerechten Übungsbeispielen wird die konstruktive Umsetzung aufgezeigt und die Seminarinhalte dadurch vertieft. Die Teilnehmer werden mit dem neuesten Stand der ausnahmslos internationalen Normung vertraut gemacht und erhalten praktische Anregungen das Gelernte im Konstruk- tionsalltag umzusetzen. Zielgruppe: n Ingenieure und Techniker aus Konstruktion/Entwicklung n Technische Zeichner, Messtechniker n Mitarbeiter aus Produktion und Qualitätssicherung n Mitarbeiter im Normen- und betriebl. Ausbildungswesen n Technischer Einkauf Agenda Tag 1 Agenda Tag 2 09.00 Einführung in das ISO-GPS Normensystem n Geometrische Produktspezifikation (ISO 14638:2012) 09.45 ISO 8015:2011 und ihre gravierenden Auswirkungen n Grundlegende Prinzipien und Regeln nach ISO 8015 n Auswirkungen auf die Konstruktionszeichnung 10.30 Kaffeepause 10.45 Maße und Maßtoleranzen (neue ISO 14405-1; -2; -3) n Typische Fehler der Maßtolerierung, Zweipunktmaß n Hüllbedingung, Spezifikationsoperatoren für Maße n Grenzen der Maßtolerierung, Unterschiede zur geometrischen Tolerierung (ISO 14405-2:2012) 12.30 Mittagspause 13.00 Grundlagen der Form- und Lagetolerierung n Typische Fehler der Form- und Lagetolerierung n Normgerechte Zeichnungseintragung, Toleranzzonen 14.15 Formtoleranzen (neue ISO 1101:2014) n Richtige Interpretation, funktionsgerechte Anwendung n Geradheit, Ebenheit, Rundheit, Zylindrizität 15.15 Kaffeepause 15.30 Bezüge und Bezugssysteme (neue ISO 5459:2013) n Funktions-, fertigungs- und prüfgerechte Festlegung n Normgerechte Eintragung und richtige Interpretation 16.30 Richtungstoleranzen n Parallelität, Rechtwinkligkeit, Neigung 17.00 Ausklang des Seminars 09.00 Ortstoleranzen n Symmetrie, Koaxialität und Konzentrizität n Position (ISO 5458), Ersatz für „± -Toleranzen“ n Übungs-, Praxis- und Anwendungsbeispiele 10.30 Kaffeepause 10.45 Profiltoleranzen (neue ISO 1660) n Linien- und Flächenprofil, neue Tolerierungswerkzeuge (UZ, OZ) n Einbindung von 3D-CAD-Modellen, Zeichnungsvereinfachungen n Allgemeine Profiltoleranzen 12.00 Lauftoleranzen n Rundlauf (radial), Koaxialität und Rundheit 12.30 Mittagspause 13.00 Allgemeintoleranzen für Form- und Lage 13.30 Maximum-Material Bedingung - Einführung n Reduzierung von Fertigungs- und Prüfkosten, Lehren, Anwendungsgrenzen n Zeichnungseintragung und Praxisbeispiele 14.30 Tolerierung nicht formstabiler Teile (ISO 10579:2013) 15.15 Kaffeepause 15.30 Verifikation geometrischer Toleranzen n Mess- und Prüfverfahren (Überblick) n Messunsicherheit und Nachweispflicht (ISO 14253-1) 16.00 Praxisbeispiele und firmenspezifische Fragestel- lungen 16.45 Abschlussdiskussion 17.00 Ausklang des Seminars Referent: n Prof. Dr.-Ing. Volker Läpple Leiter Steinbeis-Beratungszentrum Konstruktion. Werkstoffe. Normung. - Mehr als 20 Jahre praxisorientierte Seminare, Beratungen und Workshops zur internationalen Standardisierung in Konstruktion, Entwicklung, Produk- tion sowie Qualitätssicherung und Messtechnik für Kunden im In- und Ausland. www.stz-epm.deSeminare | Leistungschecks | Umsetzungsprojekte

Add a comment

Related pages

Seminar - Form- und Lagetoleranzen - Schulung

Form- und Lagetoleranzen Bedeutung und Anwendung in der Praxis. Vermeiden Sie Änderungen und unnötige Diskussionen. Überlassen Sie nichts dem Zufall.
Read more

Seminar: Form- und Lagetoleranzen - Seminarmarkt ...

Sie haben Fragen zum Seminar? Bei Fragen zu diesem Seminar nutzen Sie bitte die folgenden Kontaktdaten: GFQ Akademie GmbH Frau Edith Massironi Tel.: 06764 ...
Read more

Seminar Form- und Lagetoleranzen / GPS - Veranstaltung ...

Seminarinhalt: Form- und Lagetoleranzen. Prinzip und Regeln der GPS-Normung nach DIN V 32950 Effizienzsteigerung durch verbesserte Kommunikation zwischen ...
Read more

offene Seminare Form- und Lagetoleranzen nach ISO 1101 am ...

Offene Seminare Form- und Lagetoleranzen nach ISO 1101 Zusatztermin für 04. + 05.06.2014 geplant
Read more

Form- und Lagetoleranzen - Vertiefungsseminar - Seminare ...

Seminarziel. Neben einer kurzen Wiederholung der Inhalte des Basisseminars zu "Form- und Lagetoleranzen" lernen Sie im Vertiefungssemi­nar insbesondere ...
Read more

Form- und Lagetoleranzen - Basisseminar - Seminare ...

Das Basisseminar zu Form- und Lagetoleranzen erlaubt Ihnen einen ersten professionellen Ein­stieg in die „Welt“ der geometrischen Toleranzen und ...
Read more

Form- und Lagetoleranzen - Weiterbildung - Weiterbildungs ...

Zielsetzung Bildungsziel des Seminars. Eine Einzelteilzeichnung muss eindeutig und vollständig sein. Dieser Anspruch kann nur mit der Anwendung der Form ...
Read more

Form- und Lagetoleranzen - Weiterbildung - Weiterbildungs ...

Zielgruppe: Mitarbeiter aus den Bereichen Entwicklung, Fertigung, Qualität und Einkauf. Form- und Lagetoleranzen nach DIN ISO 1101 sind heute in fast ...
Read more

Seminar Form- und Lagetolerierung: Technische Akademie ...

Seminar Form- und Lagetolerierung. Startseite; Die TAE. Leistungen / Unser Anspruch; 60 Jahre TAE; ... Form- und Lagetoleranzen (Geometrische Toleranzen)
Read more

Form- und Lagetoleranzen zur Sicherung von Montage ...

Form- und Lagetoleranzen zur Sicherung von Montage, Qualität und Lebensdauer - Wirtschaftliche Tolerierung geometrischer Produktmerkmale
Read more