advertisement

Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

50 %
50 %
advertisement
Information about Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen...
Technology

Published on November 23, 2008

Author: Marcel_K

Source: slideshare.net

Description

Intercultural comparison of mobile interface designs. Market trends, interface technologies, studies and implications.

Full text presentation-work freely accessible:
http://www.grin.com/e-book/119748/kulturspezifische-faktoren-bei-der-gestaltung-von-benutzerschnittstellen#

Universität Hildesheim 2008

Ina Siebald
Janina Hasse
Johannes Baeck
Marcel Knust
advertisement

Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Johannes Baeck, Janina Hasse, Marcel Knust, Ina Siebald Interkulturelles GUI-Design Prof. Dr. Womser-Hacker 17.01.2007 Universität Hildesheim Institut für Angewandte Sprachwissenschaft

Überblick Definition mobiler Endgeräte Entwicklung des Mobilfunkmarkts Mobile Benutzerschnittstellen Interkulturelle Studien Fazit Diskussion Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

Definition mobiler Endgeräte

Entwicklung des Mobilfunkmarkts

Mobile Benutzerschnittstellen

Interkulturelle Studien

Fazit

Diskussion

Definition mobiler Endgeräte

Definition

mobiler Endgeräte

Definition mobiler Endgeräte Obergruppe: Mobile device / Handheld nicht ortsgebunden, portabel Bedienung in der Hand möglich (vs. Desktopdevice) eigene Stromversorgung (Akku) Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Quelle: Weiss 2002

Obergruppe: Mobile device / Handheld

nicht ortsgebunden, portabel

Bedienung in der Hand möglich

(vs. Desktopdevice)

eigene Stromversorgung (Akku)

Definition mobiler Endgeräte Untergruppen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Mobiltelefon (cellphone, mobile) Smartphone PDA /Pocket PC (personal digital assistant) FME/Pager (Funkmelde- Empfänger) -Telefon Display (Nokia, Sony-E., LG, Samsung,…) -Telefon -nicht proprietäres Betriebssystem großes Display (Nokia, HTC, XDA…) kein Telefon -Tragbarer Computer Kalender, Adressen (Dell, HP, Palm,..) -kein Telefon -Texte, Alarmsignal digital, analog Auch ohne Display (Bosch, Philips,…)

-Telefon

Display

(Nokia, Sony-E.,

LG, Samsung,…)

-Telefon

-nicht proprietäres

Betriebssystem

großes Display

(Nokia, HTC, XDA…)

kein Telefon

-Tragbarer

Computer

Kalender,

Adressen

(Dell, HP, Palm,..)

-kein Telefon

-Texte, Alarmsignal

digital, analog

Auch ohne

Display

(Bosch, Philips,…)

Untergruppen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Definition mobiler Endgeräte Mediaplayer/Mp3 Player (früher Walkman) Tragbare Spiele- Konsolen Tragbare Mess- Geräte/ Navigationssysteme, Kamera UMPCs (Ultra mobile PC) -kein Telefon Auch ohne Display (Apple, Creative, Sony) Kein Telefon Großes Display nur Spiele (Nintendo, Sony) kein Telefon -teilweise Display - digital, analog -kein Telefon -Touchscreen 7“ -Betriebssystem -seit 2006 (Samsung, Asus, Sony)

-kein Telefon

Auch ohne

Display

(Apple, Creative, Sony)

Kein Telefon

Großes Display

nur Spiele

(Nintendo, Sony)

kein Telefon

-teilweise

Display

- digital, analog

Entwicklung des Mobilfunkmarkts

Entwicklung des Mobilfunkmarkts

Mobiltelefonnutzung Exponentiell steigende Nutzerzahlen 2,2 Milliarden Mobiltelefone weltweit Seit 2002 mehr Mobiltelefone als Festnetzanschlüsse 5 Milliarden Geräte bis 2005 Quelle: Gartner 2006 Quelle: ITU 2006, UN 2007 Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

Neue Märkte Marktpotential der Entwicklungsländer Indien Afrika Günstiger als PCs 99% Prepaid (Karte ab 5cent) Community Phones/sharing Effektiverer Warenhandel Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

Günstiger als PCs

99% Prepaid (Karte ab 5cent)

Community Phones/sharing

Effektiverer Warenhandel

Mobiles Internet Historie: Entwicklung in Deutschland 1998 erstes Mobiltelefon mit Onlinezugang von Nokia Nur WAP (Wireless Access Protocol) Seiten = nicht volles web Verbindung mit GSM Netz (9kb) <> Modem (64kb) 2000 Einführung GPRS (56 kb) im GSM Netz 2003 WAP 2.0 Webseiten mit mehr Farbe 2004 UMTS (6 Fache ISDN Geschwindigkeit) 2007 UMTS Ausbaustufe auf 7 Mbit/s <> DSL 7000 ; WLAN Handys Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Sinkende Kosten (Paketpreise) + Verfügbare Geschwindigkeit + Zugang zu relevanten Diensten = Nutzungsvoraussetzung

Mobile Benutzerschnittstellen

Mobile Benutzerschnittstellen

Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Mobile Benutzerschnittstellen Orientierungslosigkeit in Hierarchien  Belastung des Kurzzeitgedächtnisses Kleine Icons Besonders geringe Displaybreite beeinflusst Lesefluss (cf. Jones, Marsden 2006) Kleine Bildschirme

Limitierte Eingabemöglichkeiten Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Mobile Benutzerschnittstellen Fehleranfälligkeit  Alternative Eingabemöglichkeiten

Begrenzte Ressourcen/Konnektivität Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Mobile Benutzerschnittstellen Verlorengegangene Daten

Mobile Benutzerschnittstellen Multiple und dynamische Kontexte Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte  Kontextsensibilität Adaptivität

Multiple und dynamische Kontexte

Mobile Benutzerschnittstellen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Schneller Zugang / Zeitkritische Benutzung Fehleranfälligkeit  Shortcuts

Mobile Benutzerschnittstellen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Geteilte Aufmerksamkeit Belastung des Kurzzeitgedächtnisses  Alternative Interaktionsformen

Neue Interaktionsformen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Mobile Benutzerschnittstellen Quelle: Jacob et al. 2007 Gesten und Multitouchdisplays iPhone

Neue Interaktionsformen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Shoogle Auditive und taktile Interfaces Mobile Benutzerschnittstellen

Persönliche Beziehung zum Produkt Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Mobile Benutzerschnittstellen  Personalisierung ermöglichen

Persönliche Beziehung zum Produkt

Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Mobile Benutzerschnittstellen Joy of Use Reine Usability ist nicht ausreichend  User Experience

Definition User Experience Keine einheitliche und allgemeingültige Definition! „ Every aspect of the user`s interaction with a product, service, or company that make up the user`s perceptions of the whole.“ (UPA 2006) Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Ort Emotion Erwartungen Ästhetik Symbole Status

Definition User Experience „ User Experience is a consequence of a user`s internal state, the characteristics of the designed system and the context within the intercation occurs“ (Hassenzahl & Tractinsky 2006) Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte User`s internal state Predispositions Needs Mood Skills Etc. Context (Environment) Social setting Religion Time pressure Temperatur Etc. System Complexity Usability Functionality Adaptivity Etc. User Experience

User`s internal state

Predispositions

Needs

Mood

Skills

Etc.

Context

(Environment)

Social setting

Religion

Time pressure

Temperatur

Etc.

System

Complexity

Usability

Functionality

Adaptivity

Etc.

Sonderfall: Internetnutzung User Experience Faktoren beim Mobile Browsing 1. Zwei Grundbedürfnisse : Informationssuche Unterhaltung Quelle: Roto 2006 2. Der Faktor „System“ besteht aus mehreren vernetzen Teilen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

Studien

Studien

Mobile Internet User Experience for Developing Countries Dhaval Joshi und Vinay Avasthi von Motorola Indien

Mobile Internet User Experience for Developing Countries

Dhaval Joshi und Vinay Avasthi von Motorola Indien

Herausforderungen und Chancen Da keine Erfahrung mit Computern bestehen, kann das Design frei entwickelt werden Nutzer haben keine Erwartungen an das Internet Möglichkeit nicht-linearen Browsens Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

Da keine Erfahrung mit Computern bestehen,

kann das Design frei entwickelt werden

Nutzer haben keine Erwartungen an das Internet

Möglichkeit nicht-linearen Browsens

Vorschlag für das Design Design für den Nutzer Design für Emotionen und Interpretationen Design für Vorurteile / Neigungen (bias) Design für „connect and share“ Design zum Demonstrieren Design für Bezahlbarkeit Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

Design für den Nutzer

Design für Emotionen und Interpretationen

Design für Vorurteile / Neigungen (bias)

Design für „connect and share“

Design zum Demonstrieren

Design für Bezahlbarkeit

Designempfehlungen SMS-like experience Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

SMS-like experience

A dramatic Day in the Life of a Shared Indian Mobile Phone Apala Lahiri Chavan

A dramatic Day in the Life of a Shared Indian Mobile Phone

Apala Lahiri Chavan

Dramatic Conflicts Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Drei Szenarien „ Amar“ „ Deepa und Saurabh“ „ Raju“

Drei Szenarien

„ Amar“

„ Deepa und Saurabh“

„ Raju“

Erklärung Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte „ Sharing“ (=Teilen) spielt ein sehr wichtige Rolle Konflikt: INDIVIDUALISM/ COLLECTIVISM

„ Sharing“ (=Teilen) spielt ein sehr wichtige Rolle

Konflikt: INDIVIDUALISM/ COLLECTIVISM

Fazit Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Individualistische Tendenzen in allen Szenarien Bedarf an neuen Techniken in Indien (Gegensatz kulturelle Ideale <> Praxis) Entwicklung beeinflusst Kultur

Individualistische Tendenzen in allen Szenarien

Bedarf an neuen Techniken in Indien

(Gegensatz kulturelle Ideale <> Praxis)

Entwicklung beeinflusst Kultur

Fazit Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Druck der Kultur (Kollektivismus) bei der Handynutzung Vereinzelte Loslösung von kulturellen Werten durch individuelle Nutzung Problem: Wie können Kulturen schrittweise an neue Technologien herangeführt werden ?

Druck der Kultur (Kollektivismus) bei der Handynutzung

Vereinzelte Loslösung von kulturellen Werten durch individuelle Nutzung

Problem:

Wie können Kulturen schrittweise an neue Technologien

herangeführt werden ?

Studien zur transkulturellen Benutzbarkeit mobiler Endgeräte Christian Sturm

Studien zur transkulturellen Benutzbarkeit

mobiler Endgeräte

Christian Sturm

Inhalte Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Mexikanischer Kulturraum Einzelne Aspekte sollen mit Deutschland kontrastiert werden Aufstellung eines TLCC- Modells (Modell zur Internationalisierung von Produkten)

Mexikanischer Kulturraum

Einzelne Aspekte sollen mit Deutschland kontrastiert

werden

Aufstellung eines TLCC- Modells

(Modell zur Internationalisierung von Produkten)

Marktanpassung TLCC Modell zur Lokalisierung und Internationalisierung (Sturm 2006) Technology Infrastructure (Funktionen, Standards, Normen) Funktionale Abhängigkeit der Ebenen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Language Translation (Software- und Anleitungsübersetzung) Culture Functionality (Kontext, Bedeutungen, Interpretationen, Akkulturationsprozesse) Cognition Interaction (Inhalte, Taxonomien, Darstellungsformen)

Einführung Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Zweiteiliger Aufbau: Teil I: Welche Rolle spielen Mobiltelefone in Mexiko? Aus welchen Gründen werden sie gekauft? Teil II: Kontrastierung Deutschland- Mexiko, Untersuchungen zur Usability

Zweiteiliger Aufbau:

Teil I: Welche Rolle spielen Mobiltelefone in Mexiko? Aus

welchen Gründen werden sie gekauft?

Teil II: Kontrastierung Deutschland- Mexiko, Untersuchungen

zur Usability

Nutzungsmotive Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Sicherheit Erreichbarkeit Status Kostenkontrolle

Inhalt Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Untersuchungen von vier verschiedenen Menüversionen  Starke Hierarchie Schwache Hierarchie Verborientiert Objektorientiert

Untersuchungen von vier verschiedenen Menüversionen 

Starke Hierarchie

Schwache Hierarchie

Verborientiert

Objektorientiert

Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Starke Hierarchie vs. Schwache Hierarchie   Inhalt Quelle: Sturm 2006

Starke Hierarchie vs. Schwache Hierarchie

 

Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Objektorientierung vs. Verborientierung   Inhalt Quelle: Sturm 2006

Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Teilnehmer Quelle: Sturm 2006

Aufgaben Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Aufgabe 1: „Sie möchten die letzte gewählte Rufnummer finden“ Aufgabe 2: „Sie möchten die Lautstärke des Klingeltons für normale Anrufe verändern“ Aufgabe 3: „Sie möchten den Wecker benutzen“ Aufgabe 4: „Sie möchten gerne eine SMS nochmals lesen, die sie vor kurzem bekommen haben“

Aufgabe 1: „Sie möchten die letzte gewählte Rufnummer

finden“

Aufgabe 2: „Sie möchten die Lautstärke des Klingeltons für

normale Anrufe verändern“

Aufgabe 3: „Sie möchten den Wecker benutzen“

Aufgabe 4: „Sie möchten gerne eine SMS nochmals lesen, die

sie vor kurzem bekommen

haben“

Ergebnisse Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Unabhängig vom kulturellen Kontext zeigten alle Teilnehmer eine wesentlich bessere Performanz mit Menüs, die eine schwache Hierarchie aufweisen Mit größerer technischer Vorerfahrung zeigte sich bessere Leistung objektorientierter Menüs Fazit: verborientierte Menüs führen bei technisch unerfahrenen Benutzern zu schnelleren Interaktion Sprachliche Aspekte haben keinen Einfluss wie anfangs vermutet

Unabhängig vom kulturellen Kontext zeigten alle

Teilnehmer eine wesentlich bessere Performanz mit

Menüs, die eine schwache Hierarchie aufweisen

Mit größerer technischer Vorerfahrung zeigte sich bessere

Leistung objektorientierter Menüs

Fazit: verborientierte Menüs führen bei technisch

unerfahrenen Benutzern zu schnelleren Interaktion

Sprachliche Aspekte haben keinen Einfluss wie anfangs

vermutet

A Remote Study on East-Western Cultural Differences in Mobile User Experience Qifeng Yan und Guanyi Yul (Nokia)

A Remote Study on East-Western Cultural Differences in Mobile User Experience

Qifeng Yan und Guanyi Yul (Nokia)

Methode Tool: Smartphone360 110 Nutzer mit Nokia Handy (S60 Betriebssystem) aus 12 Ländern Untersuchung durch Key Press Observer Mobile Fragebögen Analyse nur bei Nutzern aus China und Finnland Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

Tool: Smartphone360

110 Nutzer mit Nokia Handy (S60 Betriebssystem) aus 12 Ländern

Untersuchung durch

Key Press Observer

Mobile Fragebögen

Analyse nur bei Nutzern aus China und Finnland

Analyse Unterschiede in „Wahrung des Gesichts“ und Denkweisen? objektive Daten: nur 2% Unterschiede subjektive Bewertung durch Fragebögen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Quelle: Yan, Yul 2007

Unterschiede in „Wahrung des Gesichts“

und Denkweisen?

objektive Daten: nur 2% Unterschiede

subjektive Bewertung durch Fragebögen

Erklärung „ Doctrine of the mean“ in konfuzianischen Kulturen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

„ Doctrine of the mean“

in konfuzianischen Kulturen

Analyse Unterschiede bei persönlichen mobilen Netzwerken objektive Daten: Chinesen ca. 6,4 % weniger gespeicherte Kontakte Chinesen ca. 3 % mehr SMS pro Tag Chinesen mehr SMS an „Top 5“- Kontakte Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Quelle: Yan, Yul 2007

Unterschiede bei persönlichen mobilen

Netzwerken

objektive Daten:

Chinesen ca. 6,4 % weniger

gespeicherte Kontakte

Chinesen ca. 3 % mehr SMS pro Tag

Chinesen mehr SMS an „Top 5“- Kontakte

Erklärung Individualismus / Kollektivismus Communication style Aber: Modernes China hat sehr schnelles Lebenstempo Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

Individualismus / Kollektivismus

Communication style

Aber: Modernes China hat sehr

schnelles Lebenstempo

Analyse Unterschiede bei der Interaktion im Fall von Problemlösung und Lernweisen USA: bei Problemen Hilfe im Internet Europa: bei Problemen Hilfe in Anleitungen China: Hilfe bei anderen, auch online Blogs / Foren etc. Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

Unterschiede bei der Interaktion im

Fall von Problemlösung und Lernweisen

USA: bei Problemen Hilfe im Internet

Europa: bei Problemen Hilfe in

Anleitungen

China: Hilfe bei anderen, auch online

Blogs / Foren etc.

Erklärung Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte „ konfuzianische Lehrerkultur“ In China

„ konfuzianische Lehrerkultur“

In China

A Qualitative Cross-National Study of Cultural Influences on Mobile Data Service Design Boreum Choi / Inseong Lee / Jinwoo Kim / Yonsuk Jeon

A Qualitative Cross-National Study of Cultural Influences on Mobile Data Service Design

Boreum Choi / Inseong Lee / Jinwoo Kim / Yonsuk Jeon

Methode 24 Testpersonen in Korea, Japan und Finnland (8 aus jeder Kultur) Filme über die Nutzung von Anwendungen bei Handys aus den drei Kulturen Interviews Relation zu Kulturdimensionen von Hofstede und Hall Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

24 Testpersonen in Korea, Japan und

Finnland (8 aus jeder Kultur)

Filme über die Nutzung von Anwendungen

bei Handys aus den drei Kulturen

Interviews

Relation zu Kulturdimensionen von

Hofstede und Hall

Untersuchungsgegenstände Klingeltöne herunterladen Spiele herunterladen Kinotickets reservieren Sportnachrichten lesen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

Klingeltöne herunterladen

Spiele herunterladen

Kinotickets reservieren

Sportnachrichten lesen

Ergebnisse Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Quelle: Choi et al. 2005

Ergebnisse Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Quelle: Choi et al. 2005

Ergebnisse Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Quelle: Choi et al. 2005

Ergebnisse Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Keine Übereinstimmung mit den Dimensionen! Quelle: Choi et al. 2005

Keine Übereinstimmung mit den Dimensionen!

Cultural Differences and Mobile Phone Interface Design: Icon Recognition According to Level of Abstraction Kim, Ji Hye / Lee, Kun Pyo (Korea)

Cultural Differences and Mobile Phone Interface Design:

Icon Recognition According to Level of Abstraction

Kim, Ji Hye / Lee, Kun Pyo (Korea)

Zusammenhang zwischen Interfaceelementen und kulturellen Variablen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Quelle: Kim, Lee 2005

Fünf Hypothesen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Bekannte und konkrete Icons funktionieren besser als neue, abstrakte Testpersonen mit östlichem und westlichem Hintergrund nehmen Icons und die dazu gehörigen Referenten unterschiedlich wahr Testpersonen mit östlichem Hintergrund erkennen besser konkrete Icons Testpersonen mit westlichem Hintergrund erkennen besser abstrakte Icons Die beiden Gruppen ziehen unterschiedliche Icons vor

Bekannte und konkrete Icons funktionieren besser als neue,

abstrakte

Testpersonen mit östlichem und westlichem Hintergrund nehmen

Icons und die dazu gehörigen Referenten unterschiedlich wahr

Testpersonen mit östlichem Hintergrund erkennen besser

konkrete Icons

Testpersonen mit westlichem Hintergrund erkennen besser

abstrakte Icons

Die beiden Gruppen ziehen unterschiedliche Icons vor

Methode Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte 10 Testpersonen aus den USA 10 Testpersonen aus Korea Handyicons aus den Kulturen wurden gesammelt und kategorisiert Test zur Icon Erkennung Test zur Icon Bevorzugung

10 Testpersonen aus den USA

10 Testpersonen aus Korea

Handyicons aus den Kulturen

wurden gesammelt und kategorisiert

Test zur Icon Erkennung

Test zur Icon Bevorzugung

Verwendete Icons Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Quelle: Kim, Lee 2005

Erkennung von Icons Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Quelle: Kim, Lee 2005

Bevorzugung von Icons Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Quelle: Kim, Lee 2005

Ergebnisse Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Koreaner waren besser bei konkreten Icons bezogen auf Erkennung und Zeit Amerikaner waren besser bei abstrakten Icons bezogen auf Erkennung und Zeit

Koreaner waren besser bei konkreten Icons

bezogen auf Erkennung und Zeit

Amerikaner waren besser bei abstrakten

Icons bezogen auf Erkennung und Zeit

 

Ilkone

Ilkone

Vorstellung Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Ilkone soll den islamisch geprägten Tag organisieren

Features Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Gebetszeiten fünfmal am Tag erinnert ein Signalton an die Gebetszeiten Quiblakompass weist immer in Richtung Mekka Der gesamte Koran und Ramadan-Kalender sunitische und schiitische Version verfügbar

Konzept Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte “ The ‘ilkone’ mobile phones world is an incredible place where your spirit and emotions comes alive. This amazing world contains innovative and technologically advanced products that are brought to life in. Mobile phones that connect your spirits as you never experienced before, you can carry and have access to your belief whenever you are and wherever you need, as you progress through life” Quelle: http://www.ilkonetel.com/ilkone.htm

Konzept Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Short way to express ilkone:   “ ilkone is a mobile phone that gives you access to your belief wherever you are.”   What is ilkone?   “ ilkone is a new brand of mobile phone, conceived in the Middle East. The name ‘ilkone’ is driven from an Arab word meaning ‘universe’.”   “ ilkone utilizes advanced technology to provide total solutions for GSM mobile phones, and which provides greater efficiency, more relevant and personalized services and functions to mobile phone users.” Quelle: http://www.ilkonetel.com/ilkone.htm

Fazit

Fazit

Fazit Kulturelle Anpassung mobiler Endgeräte ist sehr wichtig, aufgrund  der starker Verbreitung  dem persönlichem Beziehung zum Produkt Weitere interkulturelle Untersuchungen sind notwendig  Gestural Interfaces Mögliche Veränderung von kulturellen Werten und sozialen Paradigmen Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte

Kulturelle Anpassung mobiler Endgeräte ist sehr wichtig, aufgrund

 der starker Verbreitung

 dem persönlichem Beziehung zum Produkt

Weitere interkulturelle Untersuchungen sind notwendig

 Gestural Interfaces

Mögliche Veränderung von kulturellen Werten und sozialen Paradigmen

DANKE FÜR EURE AUFMERKSAMKEIT

Literaturverzeichnis Sturm, Christian (2005): Studien zur transkulturellen Benutzbarkeit mobiler Endgeräte, Inaugural‐Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Wirtschaft und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät der Albert‐Ludwigs‐Universität Freiburg im Breisgau Bell, Genevieve (2004) : Insights into Asia: 19 Cities, 7 Countries, 2 Years-What People Really want from Technology. Technology@Intel Magazine Hofstede, G (1991): Cultures and Organizaion. McGraw-Hill, New York Varma, P (2004): Being Indian. Penguin Books India, New Delhi Apala Lahiri Chavan (2007): A Dramatic Day in the Life of a Shared Indian Mobile Phone. In: N. Aykin (Ed.): Usability and Internationalization, Part I, HCII 2007, LNCS 4559, pp. 19–26, 2007. Springer-Verlag Berlin Heidelberg Ember, C.R., Ember, M. (1977): Anthropology. Prentice-Hall, Englewood Cliffs, NJ Friedman, T.L (2005).: The World is Flat: A Brief History of the Twenty-First Century. Farrar, Straus and Giroux, New York Hall, E.T. (1969): The Hidden Dimension. Doubleday, New York Ito, M., Nakakoji, K.: Impact of Culture on User Interface Design. In: del Galdo, E.M., Nielsen, J. (eds.) (1996): International User Interfaces, John Wiley & Sons, New York Mead, M (1953).: Coming of Age in Samoa. Modern Library, New York Nielsen, J (1989).: Usability Engineering at a Discount. In: Salvendy, G., Smith, M.J. (eds.) Designing and Using Human-Computer Interface and Knowledge Based Systems, Elsevier, Amsterdam Nielsen, J. (1990): Big Paybacks from ’Discount’ Usability Engineering. IEEE Software 7(3), 107–108 Vaske, J.J., Grantham, C.E.: Socializing the Human-Computer Environment. Ablex, Norwood, NJ Lee Y & Kim J (2003): What is the Mobile Internet for? A Cross-National Study on the Value Straucture of the Mobile Internet’, Ninth American Coference on Information Systems’. Lindholm, C, Keinonen, T & Kiljander, H (2003) :Mobile Usability: How NOKIA Changed the Face of the Mobile Phone', New York: McGraw-Hill. Marcus, A & Gould, E (2000): Cultural Dimensions and Global Web User-Interface Design: What? So What? Now What?’ 6th Conference on Human Factors & the Web, Austine, Texas. Hofvenschiold, E (2003): Determining Cultural Issues in Attitude to and Use of Mobile Phones’ in Proceedings of the 1st annual GC-UPA Track Stuttgart, German Chapter of the UPA e.V. Stuttgart, pp171-174. Jarvenpaa, SL, Lang, K, Takeda, Y & Tuunainen VK (2003). ‘Mobile Commerce at Crossroads, Vol. 46, No. 12, 41-44.

Literaturverzeichnis

Sturm, Christian (2005): Studien zur transkulturellen Benutzbarkeit mobiler Endgeräte, Inaugural‐Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Wirtschaft und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät der Albert‐Ludwigs‐Universität Freiburg im Breisgau

Bell, Genevieve (2004) : Insights into Asia: 19 Cities, 7 Countries, 2 Years-What People Really want from Technology. Technology@Intel Magazine

Hofstede, G (1991): Cultures and Organizaion. McGraw-Hill, New York

Varma, P (2004): Being Indian. Penguin Books India, New Delhi

Apala Lahiri Chavan (2007): A Dramatic Day in the Life of a Shared Indian Mobile Phone. In: N. Aykin (Ed.): Usability and Internationalization, Part I, HCII 2007, LNCS 4559, pp. 19–26, 2007. Springer-Verlag Berlin Heidelberg

Ember, C.R., Ember, M. (1977): Anthropology. Prentice-Hall, Englewood Cliffs, NJ

Friedman, T.L (2005).: The World is Flat: A Brief History of the Twenty-First Century. Farrar,

Straus and Giroux, New York

Hall, E.T. (1969): The Hidden Dimension. Doubleday, New York

Ito, M., Nakakoji, K.: Impact of Culture on User Interface Design. In: del Galdo, E.M., Nielsen, J. (eds.) (1996): International User Interfaces, John Wiley & Sons, New York

Mead, M (1953).: Coming of Age in Samoa. Modern Library, New York

Nielsen, J (1989).: Usability Engineering at a Discount. In: Salvendy, G., Smith, M.J. (eds.) Designing and Using Human-Computer Interface and Knowledge Based Systems, Elsevier, Amsterdam

Nielsen, J. (1990): Big Paybacks from ’Discount’ Usability Engineering. IEEE Software 7(3), 107–108 Vaske, J.J., Grantham, C.E.: Socializing the Human-Computer Environment. Ablex, Norwood, NJ

Lee Y & Kim J (2003): What is the Mobile Internet for? A Cross-National Study on the Value Straucture of the Mobile Internet’, Ninth American Coference on Information Systems’.

Lindholm, C, Keinonen, T & Kiljander, H (2003) :Mobile Usability: How NOKIA Changed the Face of the Mobile Phone', New York: McGraw-Hill.

Marcus, A & Gould, E (2000): Cultural Dimensions and Global Web User-Interface Design: What? So What? Now What?’ 6th Conference on Human Factors & the Web, Austine, Texas.

Hofvenschiold, E (2003): Determining Cultural Issues in Attitude to and Use of Mobile Phones’ in Proceedings of the 1st annual GC-UPA Track Stuttgart, German Chapter of the UPA e.V. Stuttgart, pp171-174.

Jarvenpaa, SL, Lang, K, Takeda, Y & Tuunainen VK (2003). ‘Mobile Commerce at Crossroads, Vol. 46, No. 12, 41-44.

 

Add a comment

Related presentations

Presentación que realice en el Evento Nacional de Gobierno Abierto, realizado los ...

In this presentation we will describe our experience developing with a highly dyna...

Presentation to the LITA Forum 7th November 2014 Albuquerque, NM

Un recorrido por los cambios que nos generará el wearabletech en el futuro

Um paralelo entre as novidades & mercado em Wearable Computing e Tecnologias Assis...

Microsoft finally joins the smartwatch and fitness tracker game by introducing the...

Related pages

Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von ...

Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte Hausarbeit, 2007, 82 Seiten Informationswissenschaften ...
Read more

djen's thoughts

... type=powerpoint" title="Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte ...
Read more

Autorenprofil | Marcel Knust | 2 eBooks | GRIN

Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte. Archivnummer 119748 Fach Informationswissenschaften, ...
Read more

User Profiling - Benutzermodelle und mobile Endgeräte ...

... Benutzermodelle und mobile Endgeräte ... Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von ... Videoanwendungen für Mobile Endgeräte ...
Read more

Was ist Mobile Advertising? - 1&1

Der Markt mit mobilen Endgeräten boomt. Für das Onlinemarketing stellt das eine Herausforderung dar, denn Mobile Advertising ... MyWebsite Gestalten Sie ...
Read more

djen's thoughts - bedjen.blogspot.com

Kulturspezifische Faktoren bei der Gestaltung von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte. View SlideShare presentation or Upload your own.
Read more

Mobile Advertising - OnPage.org: Für bessere Webseiten!

... und mobiler Endgeräte, ... bei der Gestaltung einer Mobile Advertising ... Endgeräte einen persönlichen Mehrwert für den ...
Read more

Usability von Internetanwendungen für mobile Endgeräte

Usability von Internetanwendungen für mobile Endgeräte ... Unter Betrachtung von Designrichtlinien für Ergonomie und effizienter Benutzerführung ...
Read more