Investment in Gesundheitsbranche - Investoren / Anleger gesucht - Investor presentation

0 %
100 %
Information about Investment in Gesundheitsbranche - Investoren / Anleger gesucht -...
Investor Relations

Published on February 22, 2014

Author: BotoMedical

Source: slideshare.net

Description

Wir sind auf der Suche nach smarten Investoren die eine renditeorientierte Beteiligung und Kapitalanlage suchen und/oder sich gern selbst aktiv einbringen möchten.

Botulinumtoxin ist meist in Verbindung mit Schönheits-OPs bekannt. Doch die Möglichkeiten sind breiter gefächert. Es werden mittlerweile Volkskrankheiten wie Prostatavergrößerung und Inkontinenz damit erfolgreich behandelt. Daraus ergeben sich gewinnbringende Unternehmensbeteiligungen da wir uns auf die Behandlung dieser Volkskrankheiten mittels Injektion von Botulinumtoxin spezialisiert haben.

Harnblasenschwäche ist nicht unbedingt ein Thema, über das die Betroffenen gern reden. In Deutschland nicht, in anderen Ländern noch weniger. Das macht die Problematik noch schwieriger, denn wer einer Prostatavergrößerung oder mit der im Volksmund so genannten "Reizblase" zu tun hat, leidet nicht nur unter den Symptomen. Vielfach ist das ganze Leben eingeschränkt, was bis zu sozialer Isolation führen kann. Wer einem ständigen Harndrang ausgesetzt ist und stets fürchten muss, es nicht mehr rechtzeitig auf die Toilette zu schaffen, wenn es wieder so weit ist, entscheidet sich häufig lieber gleich gegen Unternehmungen mit anderen Menschen. Betroffene haben oft einen langen Leidensweg auf dem sie alles tun und ausprobieren um von den Symptomen befreit zu werden.

Unser Unternehmen geht bei der Behandlung der Volksleiden einen neuen Weg. Während Frauen meist von Harnblasenschwäche betroffen sind, leiden Männer unter der Prostatavergrößerung (BPH). In beiden Fällen kann Botulinumtoxin schnell und einfach helfen.

Unser Unternehmen als Dienstleister zwischen Patient und namhaften Facharzt

Ob Prostatavergrößerung oder die häufig anzutreffende "Reizblase", betroffen ist ein Großteil unserer Bevölkerung. Allein in Deutschland über 10 Millionen Menschen. Bis der Weg zum Arzt angetreten wird, liegt oft ein langer Leidensweg. Wir haben uns zum Ziel gemacht, als Dienstleister zwischen Patienten und Fachärzten aufzutreten und so wichtige diskrete Unterstützung für Betroffene zu geben. Dabei geht es nicht nur um Logistik, sondern um ganz praktische Hilfen. Zu ihnen gehören der Flughafentransfer, Hotelbuchungen und mehrsprachige Begleitgespräche. Für den Erstkontakt und Ansprache von Patienten haben wir ein internationales Netzwerk aufgebaut und können Kontakt zu Vertrauensärzten aus Ägypten, Saudi-Arabien oder Russland vorweisen. Dort soll die Expansion des Unternehmens in nächster Zeit intensiviert werden.

Unser Unternehmen als Renditechance

Unsere GmbH ist nicht nur international, sondern auch sehr breit aufgestellt. So hilft das Unternehmen Betroffenen bei der Behandlung ihrer Prostata oder Reizblase und bietet auch Investoren und Anlegern ausgezeichnete Chancen.

weitere Details bei Kontaktaufnahme:

Impressum: http://www.boto-medical.com/impressum

Firmenpräsentation für Investoren und Anleger Int. Medizintourismus zur medizinischen Anwendung von Botulinumtoxin Typ A (Botox®)

Stellen Sie sich vor • Sie müssen täglich bis zu 30 Mal zur Toilette • Sie kommen nachts nicht zum erholsamen Schlaf weil Sie 5x Mal aufstehen müssen um Wasser zulassen • Wenn Sie in die Stadt gehen kennen Sie alle Toiletten und Entfernungen zu einander aus Angst es nicht rechtzeitig dahin zu schaffen. • In unbekannte Regionen begeben Sie sich nur selten und ungern • Sie gehen auf die Toilette aber können Ihre Blase nicht entleeren sodass Sie in 10 Minuten das Gefühl haben wieder zu müssen und gehen erneut. • Sie stehen in der Toilette und haben Startschwierigkeiten, es kommt nur ein schwacher Strahl oder es träufelt nach • Ihr Leben kennt nur noch ein Thema und wird von Ihren Blasenproblemen beherrscht • Ihr Selbstwertgefühl sinkt sowie Ihre Lebensqualität – Sie kapseln sich ab

Stellen Sie sich vor • Sie müssen täglich bis zu 30 Mal zur Toilette • Sie kommen nachts nicht zum erholsamen Schlaf weil Sie 5x Mal aufstehen müssen um Wasser zulassen • Wenn Sie in die Stadt gehen kennen Sie alle Toiletten und Entfernungen zu einander aus Angst es nicht rechtzeitig dahin zu schaffen • In unbekannte Regionen begeben Sie sich deshalb ungern • Sie gehen auf die Toilette aber können Ihre Blase nicht vollständig entleeren sodass Sie schnell das Gefühl haben wieder zu müssen • Sie stehen in der Toilette und haben Startschwierigkeiten, es kommt nur ein schwacher Strahl oder es träufelt nach • Ihr Leben kennt nur noch ein Thema und wird von Ihren Blasenproblemen beherrscht • Ihr Selbstwertgefühl sinkt sowie Ihre Lebensqualität – Sie kapseln sich ab

Stellen Sie sich vor • Sie müssen täglich bis zu 30 Mal zur Toilette • Sie kommen nachts nicht zum erholsamen Schlaf weil Sie 5x Mal aufstehen müssen um Wasser zulassen • Wenn Sie in die Stadt gehen kennen Sie alle Toiletten und Entfernungen zu einander aus Angst es nicht rechtzeitig dahin zu schaffen • In unbekannte Regionen begeben Sie sich deshalb ungern • Sie gehen auf die Toilette aber können Ihre Blase nicht vollständig entleeren sodass Sie schnell das Gefühl haben wieder zu müssen • Sie stehen in der Toilette und haben Startschwierigkeiten, es kommt nur ein schwacher Strahl oder es träufelt nach • Ihr Leben kennt nur noch ein Thema und wird von Ihren Blasenproblemen beherrscht • Ihr Selbstwertgefühl sinkt sowie Ihre Lebensqualität – Sie kapseln sich vom öffentlichen Leben ab

Würden Sie nicht auch alles dafür tun Ihre Lebensqualität zurückzubekommen? Ein Leben ohne den Drang häufig zur Toilette zu müssen und ohne Angst unkontrolliert Urin zu verlieren. Befreit von einer Krankheit über die niemand spricht.

Verursacht durch • eine überaktive Blase (Reizblase) bei Frauen und Männern • eine vergrößerte Prostata bei Männern

In der EU • Sind ca. 17% der Bevölkerung von einer überaktiven Blase betroffen, davon 2/3 in einem Stadium in dem sie inkontinent sind insg. ca. 56.000.000 Menschen • ca. 13.000.000 Männer leiden unter behandlungsdürftigen Symptomen einer vergrößerten Prostata (50% aller Männer ab 50 - mit zunehmenden Alter steigt auch dieser Anteil) Aufgrund der alternden Bevölkerung => ist die Tendenz generell zunehmend

In der EU • Sind ca. 17% der Bevölkerung von einer überaktiven Blase betroffen, davon 2/3 in einem Stadium in dem sie inkontinent sind insg. ca. 56.000.000 Menschen • Leiden ca. 13.000.000 Männer unter behandlungsbedürftigen Symptomen einer vergrößerten Prostata (50% aller Männer ab 50 - mit zunehmenden Alter steigt auch dieser Anteil) Aufgrund der alternden Bevölkerung => ist die Tendenz generell stark zunehmend

Die Behandlungsmöglichkeiten • Medikamente sind oft mit diversen Nebenwirkungen verbunden, da sie meist in Hormonkreisläufe eingreifen • Studien belegen dass z.B. die Hälfte der Patienten in der Therapie von vergrößerter Prostata, Medikamente aufgrund von unzureichender Wirkung innerhalb eines Jahres wieder absetzen • Operationen von vergrößerter Prostata sind aufwendig, schmerzlich und haben Risiken die die meisten Männer abschrecken. Wie u.a. Zeugungsunfähigkeit und Impotenz.

Die Behandlungsmöglichkeiten • Medikamente sind oft mit diversen Nebenwirkungen verbunden, da sie meist in Hormonkreisläufe eingreifen • Studien belegen dass z.B. die Hälfte der Patienten in der Therapie von vergrößerter Prostata, Medikamente aufgrund von unzureichender Wirkung innerhalb eines Jahres wieder absetzen • Operationen von vergrößerter Prostata sind aufwendig, schmerzlich und haben Risiken die die meisten Männer abschrecken. Wie u.a. Zeugungsunfähigkeit und Impotenz.

Die Behandlungsmöglichkeiten • Medikamente sind oft mit diversen Nebenwirkungen verbunden, da sie meist in Hormonkreisläufe eingreifen • Studien belegen dass z.B. die Hälfte der Patienten in der Therapie von vergrößerter Prostata, Medikamente aufgrund von unzureichender Wirkung innerhalb eines Jahres wieder absetzen • Operationen von vergrößerter Prostata sind aufwendig, schmerzlich und haben Risiken die die meisten Männer abschrecken. Wie u.a. Zeugungsunfähigkeit und Impotenz.

Die neue fortschrittliche Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox®) • Ambulant in 30 Minuten wird in die Blase oder Prostata Botox® injiziert • Bereits nach 10-14 Tagen hat der Patient eine signifikante Verbesserung seiner Symptome • Danach kann er für 9-12 Monate sein Lebensqualität zurück haben bevor die Wirkung nach lässt • Die Behandlung kann dann wiederholt werden • Trotz der einfachen und effektiven Methode wird diese • Nur wenige Kliniken in Deutschland, Schweiz und England sind zertifiziert, informieren aber über ihr Angebot nicht aktiv

Die neue fortschrittliche Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox®) • Ambulant in 30 Minuten wird in die Blase oder Prostata Botox® injiziert • Nach 10-14 Tagen hat der Patient eine signifikante Verbesserung seiner Symptome • Danach kann er für 9-12 Monate seine Lebensqualität zurück haben bevor die Wirkung nachlässt • Die Behandlung kann dann wiederholt werden • Trotz der einfachen und effektiven Methode wird diese • Nur wenige Kliniken in Deutschland, Schweiz und England sind zertifiziert, informieren aber über ihr Angebot nicht aktiv

Die neue fortschrittliche Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox®) • Ambulant in 30 Minuten wird in die Blase oder Prostata Botox® injiziert • Nach 10-14 Tagen hat der Patient eine signifikante Verbesserung seiner Symptome • Danach kann er für 9-12 Monate seine Lebensqualität zurück haben bevor die Wirkung nachlässt • Die Behandlung kann dann wiederholt werden • Trotz der einfachen und effektiven Methode wird diese von Kliniken nicht aktiv kommuniziert • Nur wenige Kliniken in Deutschland, Schweiz und England sind zertifiziert (in vielen anderen Ländern gibt es dies Behandlungsmethode nicht)

Medizintourismus in Deutschland

Medizintourismus in Deutschland • 2012 waren über 200.000 Patienten zur Behandlung in Deutschland und zahlten mehr als 1.000.000.000 EUR • 7,5% Zuwachs gegenüber dem Vorjahr (davor 9,5%) • Davon 100.000 Patienten aus Russland (GUS) und aus Nachbarstaaten Deutschlands, populärer wird Deutschland für Patienten aus den Golf Staaten die mit ihrer Familie anreisen • Gründe sind: – Die Schwäche vieler Gesundheitssysteme anderer Staaten – Die hohe medizinische und technologische Qualität – Der Zugang zu speziellen Leistungen ist oftmals erschwert oder unmöglich

Medizintourismus in Deutschland • 2012 waren über 200.000 Patienten zur Behandlung in Deutschland und zahlten mehr als 1.000.000.000 EUR • 7,5% Zuwachs gegenüber dem Vorjahr (davor 9,5%) • Davon 100.000 Patienten aus Russland (GUS), weitere aus den Nachbarstaaten Deutschlands; populärer wird Deutschland für Patienten aus den Golf Staaten die mit ihrer Familie anreisen • Gründe sind: – Die Schwäche vieler Gesundheitssysteme anderer Staaten – Die hohe medizinische und technologische Qualität – Der Zugang zu speziellen Leistungen ist oftmals erschwert oder unmöglich

Medizintourismus in Deutschland • 2012 waren über 200.000 Patienten zur Behandlung in Deutschland und zahlten mehr als 1.000.000.000 EUR • 7,5% Zuwachs gegenüber dem Vorjahr (davor 9,5%) • Davon 100.000 Patienten aus Russland (GUS), weitere aus den Nachbarstaaten Deutschlands; populärer wird Deutschland für Patienten aus den Golf Staaten die mit ihrer Familie anreisen • Gründe sind: – Schwächen vieler Gesundheitssysteme anderer Staaten – Die hohe medizinische und technologische Qualität in Dt. – Der Zugang zu speziellen Leistungen ist oftmals erschwert oder unmöglich

Boto Medical • Ebnet als Dienstleister den Weg zu Spezialisten • Arbeitet eng mit den führenden Urologen in Deutschland auf diesem Gebiet zusammen • Macht die Behandlungsmethode mit Botox® in Europa und darüber hinaus mit Zielmärkten wir Russland und den Golf Staaten bekannt • Bietet alle nur erdenklichen Services rund um die Behandlung und den Aufenthalt für in- u. ausländische Patienten in deren Landessprache an • Von der ersten Kontaktaufnahme, mit Organisation von Visa über Transfers bis hin zu Hotelbuchungen, Programm für Mitgereiste und vieles mehr…

Boto Medical • Ebnet als Dienstleister den Weg zu Spezialisten • Arbeitet eng mit den führenden Urologen in Deutschland auf diesem Gebiet zusammen • Macht die Behandlungsmethode mit Botox® in Europa und darüber hinaus in Zielmärkten wie Russland und den Golf Staaten bekannt • Bietet alle nur erdenklichen Services rund um die Behandlung und den Aufenthalt für in- u. ausländische Patienten in deren Landessprache an • Von der ersten Kontaktaufnahme, mit Organisation von Visa über Transfers bis hin zu Hotelbuchungen, Programm für Mitgereiste und vieles mehr…

Boto Medical • Ebnet als Dienstleister den Weg zu Spezialisten • Arbeitet eng mit den führenden Urologen in Deutschland auf diesem Gebiet zusammen • Macht die Behandlungsmethode mit Botox® in Europa und darüber hinaus in Zielmärkten wie Russland und den Golf Staaten bekannt • Bietet alle nur erdenklichen Services rund um die Behandlung und den Aufenthalt für in- u. ausländische Patienten in deren Landessprache an • Von der ersten Kontaktaufnahme, über Organisation von Visa und Transfers bis hin zu Hotelbuchungen, Rahmenprogramm für Mitgereiste und vieles mehr…

Die Behandlung im Detail • Folgend die Erläuterung unseres Kooperationsarztes Priv. Doz. Dr. Seif (3,5 min) am Beispiel Prostatavergrößerung • Weitere Details und Videos auch auf unserer Webseite www.boto-medical.com

Die Mittelverwendung • Wir nutzen Ihr Beteiligungskapital • Zur Festigung und weiteren Verbreitung des Angebots (Expansion) in Zielmärkten • Einrichtung und Schutz einer Marke zur besseren Vermarktung unserer Dienstleistungen • Strategischen Ausbau eines Kooperationsnetzwerks im In-u. Ausland • Online und Printwerbung • Weiterentwicklung und Ausbau der Webseite hin zu einer Informationsplattform mit weiteren Zielsprachen

Die Mittelverwendung • Wir nutzen Ihr Beteiligungskapital • Zur Festigung und Reichweitenausbau des Angebots (Expansion) in den Zielmärkten • Einrichtung und Schutz einer Marke zur besseren Vermarktung unserer Dienstleistungen • Strategischen Ausbau eines Kooperationsnetzwerks im In-u. Ausland • Online und Printwerbung • Weiterentwicklung und Ausbau der Webseite hin zu einer Informationsplattform mit weiteren Zielsprachen

Die Mittelverwendung • Wir nutzen Ihr Beteiligungskapital • Zur Festigung und Reichweitenausbau des Angebots (Expansion) in den Zielmärkten • Einrichtung und Schutz einer Marke zur besseren Vermarktung unserer Dienstleistungen • Strategischen Ausbau eines Kooperationsnetzwerks im In-u. Ausland für Erstansprache von pot. Patienten • Ausdehnung der Online und Printwerbung • Ausbau und Weiterentwicklung der Webseite hin zu einer Informationsplattform mit weiteren Zielsprachen

Impressum • • • BOTO MEDICAL GMBH Mittelweg 144 20148 Hamburg Kontakt Tel.: 04154 - 595 3074 E-Mail: info@boto-medical.com WWW: www.boto-medical.com HRB 119959 Hamburg Steuer Nr: 42/708/01124 Geschäftsführer: Michael Stoye Alle Rechte vorbehalten Boto Medical GmbH 2013. • Quellenangeben: – – – – – National Institute of Diabetes & Digestive & Kidney Diseases of the National Institutes of Health. Verfügbar unter: http://www.niddk.nih.gov. Prävalenz des BPH-Syndroms in Deutschland: Studie des AK-BPH der Deutschen Gesellschaft für Urologie Eurostat http://epp.eurostat.ec.europa.eu Milsom I et al. How widespread are the symptoms of an overactive bladder and how are they managed? A population-based prevalence study. BJU International, 2001; 87; 760-766 Irwin DE. et al. Population-Based Survey of Urinary Incontinence, Overactive Bladder, and Other Lower Urinary Tract Symptoms in Five Countries: Results of the EPIC Study. European Urology, 2006;50: 1306–1315 Pelletier EM et al. Pharmacotherapy adherence and costs versus nonpharmacologic management in overactive bladder. Am J Manag Care 2009; 15: S108–14 D’Souza A et al. Persistence, adherence and switch rates among extended-release and immediate-release overactive bladder medications in a regional managed care plan. JMCP, 2008; 14: 291-301

Add a comment

Related presentations

Related pages

DWS Health Care: Gesundheitsbranche als Fels in der ...

... Gesundheitsbranche als Fels in ... dann oft als Anlage-Alternative gesucht, ... komplett in der Ausgabe 03/2016 des Investoren ...
Read more

Boto Medical - Facebook

Boto Medical, Hamburg-Mitte ... Smarte Investoren oder Anleger gesucht - renditestarkes Investment in Gesundheitsbranche.
Read more

Wachstumschancen: Die Gesundheitsbranche befindet sich im ...

Eigentlich beste Voraussetzungen für Investoren in Pharmawerte. ... die Gesundheitsbranche hinkt ... 04.07.16 Investment Live: „Anleger müssen mehr ...
Read more

Wagniskapital: Milliardäre investieren in Biotechnologie ...

... die frisch von den Investoren ... Auch Börsengänge haben in der amerikanischen Gesundheitsbranche in ... Die Anleger bleiben ...
Read more

Investor gesucht - Beteiligungs-Exposé | PDF Flipbook

Investor gesucht - Beteiligungs ... Wir suchen Investoren und Anleger/Innen. Profitieren Sie direkt an exzellenten Entwicklungsmöglichkeiten in der ...
Read more

DWS Health Care: Gesundheitsbranche als Fels in der ...

... Gesundheitsbranche als Fels in der Brandung | aktiencheck.de. DWS Health Care: Gesundheitsbranche als Fels in der Brandung | aktiencheck.de ...
Read more

Börse Frankfurt-News: Investoren setzen auf Entspannung ...

... Investoren setzen auf Entspannung (ETFs) 28.10.2014 | Nachricht | finanzen.net Fan werden; Mobil; DAX: 10.133 +0,3%; ESt50: 3.005 +0,3%; TDax: 1.688 -0 ...
Read more

Private Equity – Wikipedia

... ohne im Misserfolgsfall einzelner Investments finanziell in ... Die Investoren erhalten bei den PEGs ... Institutional Investors. MIT ...
Read more

be INVESTOR vom 06.05.2016 by Styria Börse ... - issuu

... be INVESTOR vom ... dass viele Anleger sich von ihrem VW-Investment trennen und ... bei heimischen Investoren aus. Hidden Champions gesucht.
Read more

portfolio-institutionell.de | Risikomanagement ...

Denn betrachtet man die Portfolios institutioneller Anleger im ... bei Publikumsfonds mit dem Performance Presentation ... gesucht, entdeckt und ...
Read more