advertisement

Engaging Digital Natives

50 %
50 %
advertisement
Information about Engaging Digital Natives
Social Media

Published on February 17, 2014

Author: mgoemmel

Source: slideshare.net

Description

Der WWF Deutschland möchte eine möglichst breite Masse von Menschen für seine Anliegen mobilisieren und zum mitmachen animieren. Die sog. “Digital Natives” sind die Zukunft der Organisation: die zukünftigen Aktivisten und Unterstützer. Doch wie kann man die jüngere Generation zum mitmachen, spenden oder unterstützen bewegen?
advertisement

Engaging Digital Natives by WWF Deutschland

Digital Natives sind unsere Zukunft : Unsere zukünftigen Unterstützer, Aktivisten und Spender.

Aber: Wer sind diese „Digital Natives“ ?

Sie sind es gewohnt, Infos schnell zu finden, News parallel zu konsumieren Smartphones gehören zum selbstverständlichen Alltag Sie nutzen traditionelle, lineare Medien seltener oder parallel © Peter Jelinek / WWF

Stark visuelle Infos werden bloßem Text vorgezogen Jugendliche agieren differenzierter im sozialen Web Schnelles Feedback und Belohntwerden ist Gang und Gebe © Peter Jelinek / WWF

Ein Blick auf die Festplatte der „Jugend von heute“

Unpolitisch, konsumgeil, egozentrisch? © Bob Dass / flickr.com / CC by 2.0 / http://flic.kr/p/ekEPJS

Digital, konkret, umweltbewusst! © Peter Jelinek / WWF

Aber: Aktivismus von einst taugt nicht mehr als Vorbild © Indabelle / flickr.com / CC BY-NC 2.0 / http://flic.kr/p/6cFGXj

Die Jugend macht ihr eigenes Ding, etabliert neue Protestformen © 350.0rg / flickr.com / CC-BY-NC-SA 2.0 / http://flic.kr/p/8HVxHw

Das Internet ist als Engagement- und Protestwerkzeug etabliert © Peter Jelinek / WWF

Welche Formen des Engagements suchen Digital Natives?

Keine Trennung zwischen Online- und Offlinewelt Wunsch nach einer dynamischen Organisation und einfacher Teilhabe Partizipation sollte Spaß machen © Peter Jelinek / WWF

Motivation durch klare und konkrete Ziele, Sinnstiftung und Belohnung Wunsch: Ungebundenes, spontanes Engagement mit Option auf mehr Streben nach Teilhabe und Mitbestimmung © Peter Jelinek / WWF

Verschiedene Formen des Engagements beim WWF Deutschland

Niedrigschwelliges Engagement (sign up, share, donate) Höherschwelliges Engagement (advocate, attend, organize events) © Peter Jelinek / WWF

Die WWF Jugend lebt vom und durch das (Online)-Volunteering Mitglieder können eigene Aktivitäten entwickeln und durchführen © Peter Jelinek / WWF

Engagement strategisch angehen 9 Tipps für die erfolgreiche Beteiligung

Tipp #1: Easy Start Es reicht nicht aus, klassische Engagementmodelle online zu kopieren Bewährte Modelle sollten mit einfachen Microtools kombiniert werden Aufgaben einfach aufbereiten, Komplexität reduzieren © Peter Jelinek / WWF

Tipp #2: Wertschätzung Schnelles Belohntwerden ist online besser denn je möglich Jegliches Engagement in der WWF Jugend hat Belohnungscharakter Abstrakte virtuelle Punkte haben Auswirkungen auf das „echte Leben“ © Peter Jelinek / WWF

Tipp #3: Selbstdarstellungs-Wunsch nutzen Der Wunsch nach Selbstdarstellung bietet enormes Potential Jegliche Form des Engagements sollte teilbar sein © Peter Jelinek / WWF

Tipp #4: Attraktive, simple Inhalte Die Schwelle für das Engagement sollte so gering wie möglich sein. Die Idee für das Engagement sollte simpel und konkret formuliert sein. Eine Website mit professionellem Video- und Bildmaterial lohnt sich. © Peter Jelinek / WWF

Tipp #5: Know-How nutzen Vom Know-How der Jugend profitieren, indem man gezielt Interessen anspricht Neue Projekte kommen durch Eigeninitiative der Jugend zustande

Tipp #6: Transparenz Übersichtliche Daten, um die Wirkung sichtbar zu machen Dialog- und Auskunftsbereitschaft von Mitarbeitern schafft Vertrauen Transparenz ist ein Wettbewerbsvorteil

Tipp #7: Zugehörigkeitsgefühl Gruppenzugehörigkeit ist ein wichtiger Faktor Das „Wir-Gefühl“ sollte für die Engagementmodelle adaptiert werden Eigene Communitys und Offline-Events helfen, das Engagement anzukurbeln © Mandavi Axer / WWF

Tipp #8: Datenschutz Der Schutz persönlicher Daten sollte streng eingehalten werden Unterstützer nur kontaktieren, wenn sie explizit zugestimmt haben Spam-Mails, unverlangte Werbung sind unbedingt zu vermeiden

Tipp #9: Einbindung Ein wirklicher und intensiver Austausch mit Digital Natives ist wichtig Neue Denkweisen beeinflussen die Arbeitskultur nachhaltig © WWF

Fazit : Attraktive, kleine und konkrete (Micro)-Tools in Kombination mit Offline-Events sind der Schlüssel, wenn es um Beteiligung und echtes Engagement der Digital Natives geht.

Happy Volunteering!* * Fragen, Anregungen oder Feedback an @melaniegoemmel

Add a comment

Related presentations

Papantla

Papantla

November 11, 2014

monografia de papantla

Small deck used during Use Case roundtable at JiveWorld 2014. On each on the 14 ta...

This 30 minute presentation was given at the 2014 Rochester Young Professionals En...

Related pages

#SMWHH: Engaging Digital Natives

Wie können Digital Natives zum Engagement bewegen? Auf der Social Media Week Hamburg gab Melanie Gömmel Einblick in die Strategie des WWF Deutschland.
Read more

Engaging Digital Natives Archives - 21CLS

In addition to engaging students through social media, you can also use a multitude of polling or quizzing apps to receive instant feedback and assessment ...
Read more

Engaging Digital Immigrants And Digital Natives With Tate ...

What happens when you bring together a publisher, a museum institution and a consultant? A lot of talk about engaging customer experiences ...
Read more

Engaging Digital Natives: Das Beispiel WWF - Springer

Digital Natives trennen nicht in Online- und Offline-Welt. Deshalb ist es wichtig, nicht nur Online-Engagement anzubieten. Digital Natives wünschen sich ...
Read more

Engaging Digital Natives - EdITLib Digital Library

Many classrooms have interactive whiteboards and several computers and many schools are equipped with a computer lab and mobile labs. However, there ...
Read more

Engaging Digital Natives | Preparing Each Student to ...

Engaging Digital Natives. Preparing Each Student to Succeed in a Rapidly Changing World. Skip to content. Home; About; About “Why do we have to learn ...
Read more