Anspruch und Wirklichkeit von Online-Pressecentern „mittelständischer“ Unternehmen in Bayern

52 %
48 %
Information about Anspruch und Wirklichkeit von Online-Pressecentern „mittelständischer“...
Business & Mgmt

Published on January 21, 2009

Author: ronna.porter

Source: slideshare.net

Description

Anspruch und Wirklichkeit von Online-Pressecentern „mittelständischer“ Unternehmen in Bayern

Vergleich von journalistischen Anforderungen an Online-Presseseiten „mittelständischer“ Unternehmen in Bayern

Bearbeitet von Carolin Aue und Karolin Halusa im Studium der Angewandten Medienwissenschaft

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite Medienprojekt Bearbeitet von Carolin Aue und Karolin Halusa im Studium der Angewandten Medienwissenschaft Anspruch und Wirklichkeit von Online-Pressecentern „ mittelständischer“ Unternehmen in Bayern Vergleich von journalistischen Anforderungen an Online- Presseseiten „mittelständischer“ Unternehmen in Bayern

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite Gliederung Methodik Ergebnisse der Leitfadeninterviews Ergebnisse der Inhaltsanalyse Fazit

Methodik

Ergebnisse der Leitfadeninterviews

Ergebnisse der Inhaltsanalyse

Fazit

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 1. Methodik Leitfadeninterview Inhaltsanalyse Kategoriensystem 293 mittelständische Unternehmen Firmen mit Sitz in Bayern und einer Mitarbeiterzahl von 1000 bis 4999 Analyse der Online-Pressecenter Erstellung eines Leitfadens Neun bayerische Journalisten aus unterschiedlichen Medienbranchen Auswahl mithilfe der Datenbank „Convento“ von Kaltwasser Kommunikation

Kategoriensystem

293 mittelständische Unternehmen

Firmen mit Sitz in Bayern und einer Mitarbeiterzahl von 1000 bis 4999

Analyse der Online-Pressecenter

Erstellung eines Leitfadens

Neun bayerische Journalisten aus unterschiedlichen Medienbranchen

Auswahl mithilfe der Datenbank „Convento“ von Kaltwasser Kommunikation

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite Bisherige Erkenntnisse Online Newsroom Survey 2008 Trendumfrage von Maisberger Whiteoaks 2007 1. durchsuchbare Archive 2. Kontaktdaten von PR-Verantwortlichen 3. Presseveröffentlichungen 4. Hintergrundinformationen 5. Fotos Eigenschaften einer optimalen Webseite: Kontaktdaten der Ansprechpartner, Bildmaterial/Bilddatenbank, Übersichtlichkeit, Aktualität, Downloadmöglichkeit generell, Freier Zugang, Pressearchiv, Pressebereich leicht zu finden, hoher Informationsgehalt, Suchfunktion 6. Pressemappe 7. Audio- und Videodateien 8. Krisenkommunikation 9. Veranstaltungshinweise 10. Finanzinformationen

Online Newsroom Survey 2008

Trendumfrage von Maisberger Whiteoaks 2007

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 2. Ergebnisse der Leitfadeninterviews Internet ist wichtigste Recherchequelle Internet als Informationsquelle sollte nur in Kombination mit anderen Recherchemöglichkeiten genutzt werden Unternehmenshomepages liefern aktuelle und meist einzige Informationen Sowohl positive als auch negative Zukunftstendenzen des Internets Internet = Beobachtungs- und Vergleichsinstrument Allgemeine Erkenntnisse

Internet ist wichtigste Recherchequelle

Internet als Informationsquelle sollte nur in Kombination mit anderen Recherchemöglichkeiten genutzt werden

Unternehmenshomepages liefern aktuelle und meist einzige Informationen

Sowohl positive als auch negative Zukunftstendenzen des Internets

Internet = Beobachtungs- und Vergleichsinstrument

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 2. Ergebnisse der Leitfadeninterviews Kriterien eines optimalen Pressecenters Inhalt Information Hintergrundinformationen Pressemitteilungen News Kontaktinformationen Termine von Unternehmensveranstaltungen Multimedialität Bildmaterial Aktualität Universalität/Zugang

Information

Hintergrundinformationen

Pressemitteilungen

News

Kontaktinformationen

Termine von

Unternehmensveranstaltungen

Multimedialität

Bildmaterial

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 2. Ergebnisse der Leitfadeninterviews Kriterien eines optimalen Pressecenters Aufmachung Interaktivität Persönliche Kontaktmöglichkeit (Name plus E-Mail oder Telefon) Farbliche Relevanz Design des Pressebereichs stimmt mit Design der Startseite überein Übersichtlichkeit Suchfunktion Pressearchiv Vorschaubilder Bildarchiv Funktionalität geringe Ladezeiten keine Flashfilme keine aufpoppende Werbung Innovationsgrad Navigation Verknüpfung Pressecenter mit Startseite (Link )

Interaktivität

Persönliche Kontaktmöglichkeit

(Name plus E-Mail oder Telefon)

Farbliche Relevanz

Design des Pressebereichs

stimmt mit Design der Startseite

überein

Übersichtlichkeit

Suchfunktion

Pressearchiv

Vorschaubilder

Bildarchiv

Funktionalität

geringe Ladezeiten

keine Flashfilme

keine aufpoppende Werbung

Navigation

Verknüpfung Pressecenter mit

Startseite (Link )

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 3. Ergebnisse der Inhaltsanalyse Allgemeine Erkenntnisse Mehr als 90% besitzen einen Online-Pressebereich 74,3% besitzen einen Button zum „Pressebereich“ auf der Startseite 60% der Unternehmen besitzen keine Kontaktinformationen Corporate Identity stimmt bei fast allen Unternehmen überein Große Aktualitätsunterschiede Ziele des Online-Auftritts: Präsentation des Unternehmens im Internet Kommunikation des Betriebes nach außen

Mehr als 90% besitzen einen Online-Pressebereich

74,3% besitzen einen Button zum „Pressebereich“ auf der Startseite

60% der Unternehmen besitzen keine Kontaktinformationen

Corporate Identity stimmt bei fast allen Unternehmen überein

Große Aktualitätsunterschiede

Ziele des Online-Auftritts:

Präsentation des Unternehmens im Internet

Kommunikation des Betriebes nach außen

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 3. Ergebnisse der Inhaltsanalyse Best 5 Worst 5

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 3. Ergebnisse der Inhaltsanalyse Best 5 Worst 5 1. Deutsche Bahn AG 2. Siemens AG 3. Robert Bosch GmbH 4. BT (Germany) GmbH & Co.oHG 5. Vogel Business Media GmbH & Co.KG 160. W. Markgraf GmbH & Co.KG 161. ARS Altmann AG 161. Feneberg Lebensmittel GmbH 161. mister * lady GmbH 161. Zott GmbH & Co.KG

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 3. Ergebnisse der Inhaltsanalyse Best 5 Worst 5 1. Deutsche Bahn AG 2. Siemens AG 3. Robert Bosch GmbH 4. BT (Germany) GmbH & Co.oHG 5. Vogel Business Media GmbH & Co.KG 160. W. Markgraf GmbH & Co.KG 161. ARS Altmann AG 161. Feneberg Lebensmittel GmbH 161. mister * lady GmbH 161. Zott GmbH & Co.KG

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite Positives Beispiel der Robert Bosch GmbH 3. Ergebnisse der Inhaltsanalyse Presse

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 3. Ergebnisse der Inhaltsanalyse Best 5 Worst 5 1. Deutsche Bahn AG 2. Siemens AG 3. Robert Bosch GmbH 4. BT (Germany) GmbH & Co.oHG 5. Vogel Business Media GmbH & Co.KG 160. W. Markgraf GmbH & Co.KG 161. ARS Altmann AG 161. Feneberg Lebensmittel GmbH 161. mister * lady GmbH 161. Zott GmbH & Co.KG

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 3. Ergebnisse der Inhaltsanalyse Negatives Beispiel: mister * lady GmbH

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 3. Ergebnisse der Inhaltsanalyse Negatives Beispiel: mister * lady GmbH News

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 4. Fazit Normatives Modell

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite 4. Fazit Welche Anforderungen stellen bayerische Journalisten an den Pressebereich einer Website und wie werden diese tatsächlich durch mittelständische Unternehmen in Bayern umgesetzt? Keine Komplexität, sondern Einfachheit Zu wenig Firmen orientieren sich an journalistischen Ansprüchen bei der Konzeption eines Online-Pressebereiches Kein mittelständisches Unternehmen in Bayern richtet sich vollständig an Anforderungen von Journalisten Insbesondere: mangelnde Umsetzung hinsichtlich „Aktualität“, „Übersichtlichkeit“ und „Kontaktinformationen“

Keine Komplexität, sondern Einfachheit

Zu wenig Firmen orientieren sich an journalistischen Ansprüchen bei der Konzeption eines Online-Pressebereiches

Kein mittelständisches Unternehmen in Bayern richtet sich vollständig an Anforderungen von Journalisten

Insbesondere: mangelnde Umsetzung hinsichtlich „Aktualität“, „Übersichtlichkeit“ und „Kontaktinformationen“

07.06.09 www.tu-ilmenau.de Seite Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Wir stehen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung! Carolin Aue [email_address] Karolin Halusa [email_address]

Add a comment

Related presentations

Related pages

Tennis in der Schule – Anspruch und Wirklichkeit Hartmut ...

Tennis in der Schule – Anspruch und Wirklichkeit Hartmut Gabler DTB-Schultennis-Meeting Stuttgart, 14. Oktober 2006. ...
Read more

BAYERNS BEST 50: Wirtschaftsministerium Bayern

... die die Grund­la­ge für den hohen Lebensstandard in Bayern ... große und mittelständische Unternehmen sowie viele ... Ansprüche, das Niveau der ...
Read more

Anspruchsaufbau WER WILL WAS VON WEM WORAUS? Anspruch ...

... WER WILL WAS VON WEM WORAUS? Anspruch entstanden? Anspruch untergegangen? Anspruch durchsetzbar? Folie 2 Anspruch von Rubato? Anspruchsgrundlage: ...
Read more

10. Studie der UnternehmerPerspektiven Frauen und Männer ...

... Mittelstand zwischen Anspruch und Wirklichkeit ... An der Spitze mittelständischer Firmen aus Bayern stehen ... Unternehmer in Bayern wollen ...
Read more

Deregulierung | Bayerisches Landesportal

... Informationen rund um den Freistaat Bayern. ... und mittelständische Unternehmen von Überregulierungen und ... haben Anspruch auf ...
Read more

Das Deutsche Bienenmonitoring: Anspruch und Wirklichkeit ...

... sowie vier Unternehmen der chemischen Industrie (BASF ... Vorpommern und das nördliche Bayern ... Anspruch und Wirklichkeit ...
Read more

Umweltpakt Bayern - Sanfter Tourismaus

Umweltpakt Bayern. Der Umweltpakt ... Anreize vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen ... in Anspruch nehmen oder ein ...
Read more

10. Studie der UnternehmerPerspektiven Frauen und Männer ...

An der Spitze mittelständischer Firmen aus Rheinland ... Mittelstand zwischen Anspruch und Wirklichkeit 4. ... Unternehmen halten sich Eigentümer und ...
Read more

DLG-Wintertagung: Moderne Landwirtschaft zwischen Anspruch ...

Wetter in Bayern. Das Wetter für Nord ... DLG-Wintertagung Moderne Landwirtschaft zwischen Anspruch und Wirklichkeit Ein Beitrag von: ... Unternehmen ...
Read more