2008-12-04 Glasfasernetze @ VATM

67 %
33 %
Information about 2008-12-04 Glasfasernetze @ VATM
Technology

Published on December 9, 2008

Author: qrt123

Source: slideshare.net

Glasfasernetze in Österreich aus dem Blickwinkel der Regulierungsbehörde Kurt Reichinger Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH [ Die hier vertretenen Positionen entsprechen nicht notwendigerweise jenen der Rundfunk und Telekom Regulierungsbehörde (RTR) bzw. der Telekom Control Kommission (TKK) ]

Drei Facetten des Glasfaser-Roll-Outs in Österreich  Roll-Out von Glasfaser anschluss netzen findet in Österreich bislang nur in begrenztem Ausmaß statt  Roll-Out von Glasfaseranschlussnetzen zwischen wirtschaftlicher Notwendigkeit und neuem Hype?  Regulierungsbehörde im Zielkonflikt von Wettbewerbsförderung und Förderung von Infrastrukturinvestitionen und Innovation

 Roll-Out von Glasfaser anschluss netzen findet in Österreich bislang nur in begrenztem Ausmaß statt

 Roll-Out von Glasfaseranschlussnetzen zwischen wirtschaftlicher Notwendigkeit und neuem Hype?

 Regulierungsbehörde im Zielkonflikt von Wettbewerbsförderung und Förderung von Infrastrukturinvestitionen und Innovation

Facette  Roll-Out von Glasfaseranschlussnetzen findet in Österreich im Rahmen lokaler Initiativen, von Field Trials und in Fördergebieten statt Roll-Out Szenarien Lokal: z.B. Techno-Z Ried im Innkreis / Wien Energie Wien / Liwest Linz / IKB Innsbruck / 24entertainment Graz / Trials: Telekom Austria, Tele2, SIL alle FTTC mit VDSL2 (RTR Industrie-AG zu NGA) Förderung: Regional geförderter Breitbandausbau Technologien FTTH, FTTC + VDSL2, (HFC + DOCSIS 3.0) Finanzierung Roll-Out im Rahmen von örtlich eng begrenzten Trials insb. FTTH Roll-Out bei Verfügbarkeit öffentlicher Mittel Förderung / Betriebe in öff. Hand / PPP Kooperation von Mobil- und Festnetz?

Roll-Out von Glasfaseranschlussnetzen findet in Österreich im Rahmen lokaler Initiativen, von Field Trials und in Fördergebieten statt

Roll-Out Szenarien

Lokal: z.B. Techno-Z Ried im Innkreis / Wien Energie Wien / Liwest Linz / IKB Innsbruck / 24entertainment Graz /

Trials: Telekom Austria, Tele2, SIL alle FTTC mit VDSL2 (RTR Industrie-AG zu NGA)

Förderung: Regional geförderter Breitbandausbau

Technologien

FTTH, FTTC + VDSL2, (HFC + DOCSIS 3.0)

Finanzierung

Roll-Out im Rahmen von örtlich eng begrenzten Trials insb. FTTH

Roll-Out bei Verfügbarkeit öffentlicher Mittel Förderung / Betriebe in öff. Hand / PPP

Kooperation von Mobil- und Festnetz?

Facette  Roll-Out von Glasfaseranschlussnetzen zwischen neuem Hype 2009 und wirtschaftlicher Notwendigkeit Starker Wettbewerbsdruck durch mobile Anbieter ~ 4.800 Mio. Mobilnetzminuten / ~ 2.000 Mio. Festnetzminuten ~ 800.000 mobile Breitbandzugänge / ~1.700.000 feste Breitbandzugänge Geringerer Wettbewerbsdruck durch alternative Festnetzanbieter (insb. CATV) Druck durch angekündigte Migration auf DOCSIS 3.0 Lokal sehr eingeschränkter Druck durch FTTH Wodurch kann der erforderliche RoI garantiert werden? Noch schnelleres Internet? Video-Dienste? Hochqualitative Bit Pipe? Kein Festnetz-Investment mit wackeligem Business Case

Roll-Out von Glasfaseranschlussnetzen zwischen neuem Hype 2009 und wirtschaftlicher Notwendigkeit

Starker Wettbewerbsdruck durch mobile Anbieter

~ 4.800 Mio. Mobilnetzminuten / ~ 2.000 Mio. Festnetzminuten

~ 800.000 mobile Breitbandzugänge / ~1.700.000 feste Breitbandzugänge

Geringerer Wettbewerbsdruck durch alternative Festnetzanbieter (insb. CATV)

Druck durch angekündigte Migration auf DOCSIS 3.0

Lokal sehr eingeschränkter Druck durch FTTH

Wodurch kann der erforderliche RoI garantiert werden?

Noch schnelleres Internet?

Video-Dienste?

Hochqualitative Bit Pipe?

Kein Festnetz-Investment mit wackeligem Business Case

Facette  Regulierungsbehörden im Zielkonflikt von Wettbewerbsförderung und Förderung von Infrastrukturinvestitionen und Innovation Roll-Out von Glasfasernetzen stärkt den Wirtschaftsstandort und die technologische Innovationskraft Roll-Out von Glasfasernetzen kann Infrastrukturwettbewerb im Anschlussbereich negativ beeinflussen Dienstewettbewerb als probate Alternative zu Infrastrukturwettbewerb? Attraktivierung von Vorleistungsprodukten Migrationsmanagement Investitionsanreize / Investitionszyklen Zeitfaktor Klarer regulatorischer Rahmen notwendig Marktanalysezyklen vs. Investitionszyklen Wettbewerbsregulierung vs. Standortpolitik

Regulierungsbehörden im Zielkonflikt von Wettbewerbsförderung und Förderung von Infrastrukturinvestitionen und Innovation

Roll-Out von Glasfasernetzen stärkt den Wirtschaftsstandort und die technologische Innovationskraft

Roll-Out von Glasfasernetzen kann Infrastrukturwettbewerb im Anschlussbereich negativ beeinflussen

Dienstewettbewerb als probate Alternative zu Infrastrukturwettbewerb?

Attraktivierung von Vorleistungsprodukten

Migrationsmanagement Investitionsanreize / Investitionszyklen

Zeitfaktor

Klarer regulatorischer Rahmen notwendig

Marktanalysezyklen vs. Investitionszyklen

Wettbewerbsregulierung vs. Standortpolitik

Besten Dank. Dr. Kurt Reichinger Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH [email_address] +43 1 58058 306

Dr. Kurt Reichinger

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH

[email_address]

+43 1 58058 306

Add a comment

Related presentations

Presentación que realice en el Evento Nacional de Gobierno Abierto, realizado los ...

In this presentation we will describe our experience developing with a highly dyna...

Presentation to the LITA Forum 7th November 2014 Albuquerque, NM

Un recorrido por los cambios que nos generará el wearabletech en el futuro

Um paralelo entre as novidades & mercado em Wearable Computing e Tecnologias Assis...

Microsoft finally joins the smartwatch and fitness tracker game by introducing the...